News

Samsung Galaxy A7 (2018) bekommt anscheinend 6 GB RAM

Galaxy A5 und Galaxy A7 dürften Anfang 2018 wieder ein Update erhalten.
Galaxy A5 und Galaxy A7 dürften Anfang 2018 wieder ein Update erhalten. (©YouTube / @OnLeaks x, @MySmart-Price 2017)

Anscheinend testet Samsung bereits die Galaxy-A-Serie für das kommende Jahr. Darauf deutet ein Geekbench-Test des Galaxy A7 (2018) hin. Leider gibt der Benchmark keine Info über das mögliche Kamera-Setup preis.

Bekommt das Samsung Galaxy A7 (2018) eine Dual-Kamera spendiert? Jüngste Gerüchte deuten sogar daraufhin, dass Samsung das Mittelklasse-Modell mit zwei Linsen an der Vorderseite ausstatten könnte. Was dieses interessante Feature angeht, weiß der jetzt aufgetauchte Benchmark-Test allerdings nichts Neues zu berichten. Dafür liefert er Hinweise auf den Prozessor, der im kommenden Galaxy A7 von stolzen 6 GB RAM flankiert werden könnte.

Samsung Galaxy A7 (2018) soll Exynos 7885 CPU bekommen

Im Inneren des Android-Smartphones soll dem Geekbench-Test zufolge ein Exynos 7885 arbeiten, berichtet SamMobile. Der Octa-Core-Prozessor ist mit 1,6 GHz getaktet und wird von 6 GB RAM unterstützt. Allerdings ist nicht bekannt, ob der Chip über High-Performance-Kerne verfügt. Im Test erzielte er einen Single-Core Score von 1478 Punkten, der Multi-Core Score lag bei 4170. Das Vorjahresmodell lag im Single-Core-Test noch etwas darunter, die Multi-Core-Ergebnisse befanden sich auf ähnlichem Niveau.

Während die GPU weiterhin ein Geheimnis bleibt, verrät der Benchmark-Test, dass hier ein Smartphone mit einem 6 Zoll großen Display und einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln (Full HD+) getestet wurde. Als Betriebssystem war noch Android 7.1.1 an Bord – etwas verwunderlich für ein Smartphone, das Anfang 2018 erscheinen dürfte. Aber nicht nur aus diesem Grund, sondern auch, weil Geekbench-Tests recht einfach zu fälschen sind, ist dieses Gerücht noch mit Vorsicht zu genießen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben