[Update] Galaxy A9 vorgestellt: Das Smartphone mit vier Kameras

Das Samsung Galaxy A9 kommt mit vier Kameras.
Das Samsung Galaxy A9 kommt mit vier Kameras. (©Samsung 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Das Samsung Galaxy A9 wurde am heutigen Donnerstag offiziell vorgestellt. Was hinter den vier Kameras auf der Rückseite steckt, hatte ein Leak aber schon vorab verraten.

Update vom 11. Oktober, 11:47 Uhr. Samsung hat das Galaxy A9 mittlerweile offiziell vorgestellt. Laut Pressemitteilung ist das Smartphone ab November in den Farben Caviar Black, Lemonade Blue und Bubblegum Pink zum Preis von 599 Euro (UVP) erhältlich.

Ursprüngliche Meldung: Eine Dual-Kamera bringt heutzutage beinahe jedes Smartphone ab 300 Euro mit und selbst Dreifach-Kameras sind mittlerweile bei vielen Kunden angekommen – unter anderem mit dem Huawei P20 Pro oder de LG V40 ThinQ. Doch Samsung setzt nun mit dem Galaxy A9 und ganzen vier Kamera-Linsen auf der Rückseite nochmal einen drauf. Was genau diese Linsen können sollen, verrät ein Post des berüchtigten Twitter-Leakers Evan Blass.

Vier Linsen und vier Sensoren für jede Art von Foto

Die Kameras sind beim Galaxy A9 demnach vertikal angeordnet, wobei sich bei der obersten Linse um eine Weitwinkel-Optik mit einem 120-Grad-Sichtfeld handelt. Hinzu kommen ein Teleobjektiv, eine Hauptkamera und ein Tiefensensor. Die genauen Specs der vier Kameras lauten:

  • 120-Grad-Weitwinkelkamera, 8 Megapixel
  • Teleobjektiv mit zweifachem optischen Zoom, 10 Megapixel
  • Hauptkamera mit f/1.7-Blende, 24 Megapixel
  • Tiefenkamera, 5 Megapixel

Mit dieser Ausstattung möchte Samsung den Nutzer offenbar maximale Flexibilität bieten. Ganz gleich ob Bokeh-Fotos, Weitwinkelmotive oder gezoomte Aufnahmen – alles soll beim Galaxy A9 mithilfe der vier Kameras möglich sein.

Großes Display und großer Akku sind an Bord

Zusätzlich bietet das Smartphone ein Display mit einer Diagonalen von 6,38 Zoll, die ohne Notch auskommt. Erwähnenswert ist sicherlich auch, dass es sich um einen kontraststarken AMOLED-Screen handelt. Der Akku soll mit einer Kapazität von 3720 mAh recht üppig ausfallen und im Inneren dürfte ein Mittelklasse-Prozessor vom Typ Snapdragon 660 werkeln.

Offiziell vorgestellt wird das Samsung Galaxy A9 erst am heutigen Mittwoch in Mailand. Dabei wird der Hersteller hoffentlich auch die letzten Details wie Preis und Verfügbarkeit verraten. Das Artikelbild stammt übrigens direkt von Samsung. Der Hersteller hatte die Website zum Galaxy A9 am Mittwoch versehentlich schon kurzzeitig online gestellt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben