menu

Samsung Galaxy A90: Render-Video zeigt drehbare Kamera

Mit dem Galaxy S10 hat für Samsung das Smartphone-Jahr 2019 gerade erst begonnen. Die Koreaner planen nun anscheinend auch für ihre Mittelklasse-Handys der Galaxy-A-Serie spannende Innovationen ... etwa eine drehbare Kamera beim Galaxy A90.

Wie die rotierbare Kamera funktionieren könnte, zeigt nun ein neues Render-Video von Waqar Khan. Die Infos, auf deren Basis er den Clip erstellt hat, sollen laut dem bekannten Tech-Leaker Ice Universe "fast komplett stimmen". Nach dem Galaxy A70, das erst kürzlich vorgestellt wurde, könnte uns mit dem Galaxy A90 demzufolge wieder etwas mehr Abwechslung erwarten.

Das nächste Galaxy-A-Smartphone soll nämlich einen recht ungewöhnlichen Mechanismus für seine ausfahrbare Periskop-Kamera in petto haben. Die Linsen können angeblich gedreht werden, sodass aus der Rückkamera im Handumdrehen eine Selfie-Kamera wird – und umgedreht.

Wie gut funktioniert eine solche Kamera im Alltag?

Eine solche Bauweise würde zusätzlich zum Periskop-System natürlich noch eine weitere potenzielle Schwachstelle im Galaxy A90 einführen. Wenn die rotierende Kamera also wirklich kommen sollte, bleibt abzuwarten, wie gut das kleine Bauteil alltägliche Belastungen übersteht. Laut Ice Universe fehlt in dem Render-Video eigentlich nur eine Sache: Ein Time-of-Flight-Sensor für die Kamera wie beim Huawei P30 Pro, der eine noch bessere Tiefenerkennung und einen schöneren Bokeh-Effekt ermöglicht.

Vorgestellt wird das Galaxy A90 mit seiner ungewöhnlichen Kamera womöglich bereits auf Samsungs nächstem Smartphone-Event am 10. April. Wir sind gespannt!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben