menu

Samsung Galaxy Fold Lite: Günstigeres Falt-Smartphone aufgetaucht

Samsung-Galaxy-Fold-Lite-Patentantrag
Diese Patentzeichnung soll das faltbare Samsung Galaxy Fold Lite skizzieren. Bild: © Samsung/ WIPO 2020

Bringt Samsung eine günstige Variante seines faltbaren Smartphones Galaxy Fold auf den Markt? Erste Anhaltspunkte zu einem Galaxy Fold Lite liefert ein entsprechender Patentantrag.

Samsung setzt offenbar verstärkt auf faltbare Smartphones. Neben dem Galaxy Fold 2 könnte der Hersteller in den kommenden Monaten auch ein Galaxy Fold Lite in den Handel bringen. Das geht laut SamMobile aus einem Patentantrag des Herstellers hervor, der am 22. Mai 2020 veröffentlicht wurde.

Das äußere Display schrumpft zu einem schmalen Streifen

Der Antrag beschreibt ein Smartphone, das dem Galaxy Fold sehr ähnlich sieht. Die auffälligste Änderung betrifft das kleine Display an der Außenseite des Gerätes. Beim Galaxy Fold sitzt dort ein vollwertiger 4,6-Zoll-Bildschirm, beim Galaxy Fold Lite soll offenbar lediglich ein schmaler Display-Streifen Platz finden. Er dient vermutlich zum Anzeigen von Uhrzeit, Datum und Benachrichtigungen.

Das Patent zeigt zudem ein Gerät, dessen Display sich wie beim Original-Fold zusammenfalten lässt. Es gibt eine Einkerbung für die Frontkamera, in der sich zwei Linsen zu befinden scheinen. Auch bei der Hauptkamera auf der Außenseite handelt es sich offenbar um ein Dual-Lens-Setup. Die Buttons und der USB-C-Anschluss scheinen wie beim Galaxy Fold angeordnet zu sein.

Sind Foldables in Zukunft wasserdicht?

Der Patentantrag deutet außerdem an, dass das faltbare Smartphone eine IP-Zertifizierung erhalten könnte. Womöglich ist das Gerät also staub- und wasserdicht. Aktuelle Smartphones mit faltbarem Display gelten als vergleichsweise anfällig für eindringenden Staub und sind nicht wasserfest. Eine IP-Zertifizierung für das Galaxy Fold Lite wäre daher ein großer Fortschritt.

Viele Gerüchte, aber bislang wenig Konkretes

Gerüchte besagen zudem, dass das Fold Lite auf 5G-Empfang verzichten und über einen internen Speicher von 256 GB verfügen soll. Als möglicher Preis sind 1.099 US-Dollar im Gespräch. Das wäre deutlich günstiger als die 2.100 Euro, die für das Galaxy Fold fällig werden. Ob die Spekulationen zutreffen und ob Samsung tatsächlich am Galaxy Fold Lite arbeitet, erfahren wir hoffentlich in den kommenden Wochen oder Monaten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben