News

Samsung Galaxy Note 4: Update soll Akkuleistung verbessern

Ein Update soll die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 verbessern.
Ein Update soll die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 verbessern. (©TURN ON 2014)

Besitzer eines Galaxy Note 4 dürfen sich auch in Deutschland über eine neue Firmware freuen: Samsung verteilt seit einigen Tagen ein Update für Android 5.1.1, das unter anderem die Leistung des Akkus verbessern und Sicherheitslücken schließen soll.

Das Update für das Galaxy Note 4 wird bereits Over the Air ausgespielt, kann also direkt über die Aktualisierungsfunktion des Smartphones installiert werden. Die neue Firmware trägt die Versionsnummer N910FXXU1COJ3 und wird auch an Modelle ohne Provider-Branding verteilt, berichtet AllAboutSamsung. Samsung verspricht, dass das 84,4 Megabyte große Update die Akkulaufzeit optimiert und die Leistung des Galaxy Note 4 durch eine effizientere Speicherverwaltung erhöht wird. Zudem brächte die Aktualisierung dem Smartphone auch mehr Sicherheit. Die Koreaner geben sich aber bedeckt, was genau damit gemeint ist. Es wird aber auf vielen Blogs und in Foren diskutiert, dass sich dies auf die Stagefright-Sicherheitslücken bezieht. Diese sollen demzufolge wohl endgültig geschlossen sein.

Trotz Nachfolger: Samsung setzt weiterhin auf Update-Politik beim Note 4

Obwohl mittlerweile das Galaxy Note Edge sowie – wenn auch noch nicht in Deutschland – das Galaxy Note 5 erschienen sind, pflegt Samsung die Software des Galaxy Note 4 weiterhin. Erst vor wenigen Wochen hatten die Koreaner ein Update veröffentlicht, mit dem das ein Jahr alte Smartphone auf Android 5.1.1 Lollipop wechselt. Neben einigen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen sollte schon diese Aktualisierung eine Optimierung der Akkuleistung mitbringen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben