News

Samsung Galaxy Note 5: Doch kein neuer Prozessor?

Noch ist unklar, wie das Galaxy Note 5 wirklich aussehen wird.
Noch ist unklar, wie das Galaxy Note 5 wirklich aussehen wird. (©YouTube/Ivo Maric 2015)

Bekommt das Samsung Galaxy Note 5 doch keinen neuen Prozessor? Ein erster Benchmark-Test des Smartphones besagt, dass im neuen Flaggschiff der gleiche Exynos-Chip zum Einsatz kommen soll, der auch im Galaxy S6 arbeitet. Allerdings könnten die Daten auch täuschen.

Beinahe täglich treffen derzeit neue Gerüchte und Leaks zum Samsung Galaxy Note 5 ein. Nun ist bei Geekbench auch ein erster Benchmark-Test für das kommende Flaggschiff der Südkoreaner aufgetaucht. Dieser gibt auch einen neuen Hinweis auf die technischen Spezifikationen des Riesen-Smartphones. Demnach scheint das Note 5 entgegen früherer Gerüchte doch keinen neuen Prozessor zu bekommen.

Gleicher Prozessor wie im Galaxy S6

In dem Benchmark wird das Smartphone mit der Bezeichnung Samsung SM-N920v aufgeführt. Offiziell soll es sich bei der ominösen Geräte-Bezeichnung jedoch um das Galaxy Note 5 handeln. Der wohl interessanteste Eintrag findet sich in der Spalte Motherboard. Sollten die dort angegebenen Daten stimmen, wird das kommende Samsung-Smartphone nämlich nicht wie zunächst vermutet mit dem brandneuen Exynos 7422-Prozessor ausgestattet. Zum Einsatz kommen dürfte vielmehr der Exynos 7420, der bereits in Galaxy S6 und S6 Edge Verwendung findet.

Doch kein Single-Chip?

Ein Problem für die Performance wäre dies wohl nicht. Immerhin gehört der von Samsung hergestellte Octacore-Prozessor zu den schnellsten ARM-Chips, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind - zumal diesem ein üppiger Arbeitsspeicher von 4 GB RAM zur Seite stehen soll. Allerdings könnte die Angabe im Benchmark bedeuten, dass sich Samsung von dem geplanten Single-Chip-Konzept für das Galaxy Note 5 verabschiedet hat. Gerüchten zu Folge sahen die Planungen vor, mit dem neuen Exynos 7422-Prozessor alle wichtigen Bauteile wie Recheneinheit, GPU, Arbeitsspeicher und LTE-Modem erstmals in einem Chip zu vereinen.

Die Daten könnten täuschen

Denkbar ist jedoch auch, dass die Benchmark-Angaben in diesem Punkt fehlerhaft sind. Immerhin soll der Exynos 7422 lediglich eine modifizierte Version des 7420-Chips darstellen, sodass beide im Test möglicherweise gar nicht zu unterscheiden sind. Klarheit dürfte erst die offizielle Vorstellung des Samsung Galaxy Note 5 bringen. Glaubt man den aktuellen Berichten, könnte diese bereits am 13. August in New York erfolgen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben