News

Samsung Galaxy Note Edge kommt für 899 Euro nach Deutschland

Mehr als 160.000 Nutzer stimmten für einen Marktstart des Galaxy Note Edge in Deutschland. Nun kommt das Samsung-Smartphone in zwei Varianten.
Das Galaxy Note Edge kommt für satte 899 Euro nach Deutschland.
Das Galaxy Note Edge kommt für satte 899 Euro nach Deutschland. (©Facebook/Samsung Mobile 2014)

Die potenziellen Käufer haben entschieden: Mehr als 160.000 Stimmen sprachen sich für einen Deutschlandstart des Galaxy Note Edge aus. Nun kommt das Smartphone mit Knick in zwei Varianten mit unterschiedlicher Ausstattung. Allerdings sollen beide Versionen gleich viel kosten.

Stolze 899 Euro – so viel ruft Samsung für sein innovatives Galaxy Note Edge auf, das seit Mittwoch beim Hersteller vorbestellt werden kann. Dabei handelt es sich um die sogenannte Premium Edition des 5,7-Zoll-Smartphones mit seitlichem Display. Sie zeichnet sich durch einen besonders großzügigen Lieferumfang auf. So kommt diese nur beim Hersteller direkt erhältliche Variante mit einer Flip Wallet-Schutzhülle, einer Micro-SD-Speicherkarte mit 64 GB, einem Pflegetuch und einer Tipps- und Tricks-Broschüre. Die Auslieferung soll im Dezember starten.

Version ohne Extras zum selben Preis

Ebenfalls 899 Euro wird die Basisvariante des Galaxy Note Edge kosten, berichtet N-Droid. Diese wird auch im deutschen Einzelhandel erhältlich sein – allerdings erst ab dem 19. Januar 2015. Technisch ist diese Phablet-Version mit der Premium Edition identisch, die Zubehör-Extras sind jedoch nicht enthalten. Wer bereit ist, den happigen Preis von rund 900 Euro für das Android-Gerät zu bezahlen, sollte also schnell sein und beim Hersteller vorbestellen. Der frühere Auslieferungstermin sowie der größere Lieferumfang sprechen dafür.

Voting holte das Phablet nach Deutschland

Das Samsung Galaxy Note Edge wurde bei einer offiziellen Veranstaltung des Elektronikkonzerns Anfang September 2014 angekündigt. Das 5,7-Zoll-Phablet zeichnet sich durch sein innovatives Zusatz-Display an der Seite aus. Zunächst war jedoch unklar, ob das Smartphone auch in Deutschland verkauft wird. Darüber ließ Samsung bis zur vergangenen Woche abstimmen – mit positivem Ergebnis. Die Deutschen wünschen sich das Handy mit Knick und bekommen es für 899 Euro.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben