menu

Samsung Galaxy S10: Neue Infos zu Kameras und Speicher

So soll das Samsung Galaxy S10 Plus aussehen.
So soll das Samsung Galaxy S10 Plus aussehen.
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Wenige Wochen vor dem Launch brechen bei den Leaks zum Samsung Galaxy S10 sämtliche Dämme. Mit neuen Infos zur Hauptkamera und zur Speicherausstattung ergibt sich langsam ein detailliertes Bild des Smartphones.

Rund sechs Wochen vor der offiziellen Vorstellung nehmen die Leaks zum Samsung Galaxy S10 zu. Am Sonntag veröffentliche der XDA-Developers-Autor Max Weinbach bei Twitter eine ganze Reihe neuer Informationen, die er nach eigenen Angaben aus verschiedenen Quellen zusammengetragen hat.

Eine Dual-Kamera ist der neue Standard

Sowohl das Samsung Galaxy S10 als auch die Lite-Version Galaxy S10 E sollen demnach eine Dual-Kamera mit einer normalen Linse mit 12 Megapixeln und einer Weitwinkellinse mit 16 Megapixeln erhalten. Das Galaxy S10 Plus bekommt hingegen zusätzlich ein Teleobjektiv mit 13 Megapixeln und wird demnach also mit einer Triple-Hauptkamera aufwarten.

Ähnlich wie andere Top-Smartphones soll Samsung der Kamera eine Art Nachtmodus spendieren. Dieser wird im Software-Code der Smartphones als Stage Lightning bezeichnet. Nähere Details dazu hat Weinbach jedoch noch nicht auf Lager.

Beim normalen Modell und bei der Plus-Variante wandert der Fingerabdrucksensor zudem wohl unter das Display. Beim Galaxy S10 E soll der Scanner hingegen seitlich am Gehäuse sitzen – ähnlich wie bei einigen älteren Sony-Xperia-Smartphones. Der frontale Lautsprechergrill soll außerdem jenem vom Galaxy Note 9 ähneln.

Viel Speicherplatz in allen Versionen

Auch zur Speicherausstattung hat der Autor einige Informationen zusammengetragen, gibt jedoch zu bedenken, dass diese bislang nur auf Gerüchten basieren.

  • Galaxy S10 E: 4 GB RAM/ 128 GB
  • Galaxy S10: 6 GB RAM/ 128 oder 256 GB
  • Galaxy S10 Plus: 6 oder 8 GB RAM/ 128 oder 256 oder 512 GB
  • Galaxy S10 Plus 5G: 8 oder 12 GB RAM/ 256 oder 512 oder 1024 GB

Ausgeliefert werden soll das Galaxy S10 übrigens mit einem neuen Headset von AKG. Wie akkurat die Enthüllungen von Weinberg sind, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer sagen. Allerdings zeichnet sich langsam, aber sicher ein recht deutliches Bild der neuen Galaxy-S10-Reihe von Samsung ab. Wir sind jedenfalls gespannt, welche der Vorhersagen sich bei der offiziellen Präsentation am 20. Februar bestätigen werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben