Samsung Galaxy S10: So viel soll die günstigste Variante kosten

Das günstigste Galaxy S10 wird wohl keinen Fingerabdrucksensor im Display besitzen.
Das günstigste Galaxy S10 wird wohl keinen Fingerabdrucksensor im Display besitzen. (©YouTube/TechTalkTV 2018)
Franziska Peix Kann die Frage "Welcher Fitness-Tracker ist der beste?" nicht mehr hören.

Das Samsung Galaxy S10 soll angeblich in drei Varianten erscheinen. Worauf sich Käufer des Einsteigermodells freuen könnten und welchen Preis Samsung für die günstigste Version seines kommenden Flaggschiffs aufrufen könnte, verrät jetzt ein Insider.

Aber nicht nur der vermeintliche Preis der günstigsten Galaxy-S10-Variante ist ein interessantes neues Detail, das Leaker Ben Geskin bei Twitter verrät. Seinen Informationen zufolge soll das Einsteigermodell nämlich ein sogenanntes Infintiy-O-Display bekommen. Diese Form von Display mit einer sehr ungewöhnlichen Aussparung für die Kamera hat Samsung gerade erst auf seiner Entwicklerkonferenz vorgestellt. Das Infinity-O-Display besitzt keine Notch im bisher bekannten Sinne, sondern eine kreisförmige Aussparung in der linken oberen Ecke des Bildschirms.

Galaxy S10: Technische Daten & Preis

Auch zur technischen Ausstattung des günstigsten Galaxy S10 liefert der Leaker Informationen. So soll das Einsteigermodell mit Snapdragon 845 oder Exynos 8150 ausgeliefert werden und in verschiedenen Speichervarianten erhältlich sein: mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher, mit 6 GB und 64 GB oder in der Kombination 6 GB RAM/128 GB interner Speicher. Auf der Rückseite soll eine Dual-Kamera sitzen und der Fingerabdrucksensor – zumindest bei dieser günstigen Galaxy-S10-Variante – an der Seite unterkommen.

Als Preisrahmen nennt Geskin die Spanne von 650 bis 750 US-Dollar. Umgerechnet könnte die Einsteigerversion des Samsung Galaxy S10 also rund 600 bis 700 Euro kosten. Denkbar wäre, dass das günstigste Modell zum Release tatsächlich minimal günstiger ausfällt als das Galaxy S9 zum Start. Vorgestellt wird das Galaxy S10 voraussichtlich auf dem MWC 2019 Ende Februar, der Verkauf könnte dann im März starten – genau wie beim faltbaren Galaxy X.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben