News

Samsung Galaxy S6 & S6 Edge: Beta-Update auf Android 6.0.1

Android 6.0.1 verspricht viele neue Funktionen für das Galaxy S6 Edge.
Android 6.0.1 verspricht viele neue Funktionen für das Galaxy S6 Edge. (©Samsung 2015)

Die Samsung-Smartphones Galaxy S6 und S6 Edge werden wohl direkt auf Android 6.0.1 upgedatet. Eine entsprechende Beta-Version des Betriebssystems ist seit Montag für beide Geräte erhältlich und bringt zahlreiche neue Features mit sich.

Die beiden Smartphones Samsung Galaxy S6 und S6 Edge sollen offenbar direkt auf Android 6.0.1 geupdated werden und dabei den Zwischenschritt auf Android 6.0 überspringen. Dies geht aus der Beta-Version hervor, die Samsung laut SamMobile jetzt veröffentlicht hat. Diese wurde nun von einer Android 6.0-Beta in eine 6.0.1-Beta aktualisiert.

Neue Emojis, mehr Features, überarbeiteter Vibartionsmodus

Mit dem Beta-Update erhalten das Galaxy S6 und das S6 Edge einige zusätzliche Features. So gibt es neben neuen Emojis auch neue Einstellungsmöglichkeiten für die Status-Bar und eine verbesserte Ansicht der Symbole in der Benachrichtigungsleiste. Außerdem hat Samsung offenbar den Vibrationsmodus beim Entsperren des Smartphones per Fingerabdruck geändert. Das Smartphone vibriert nun nun noch, wenn der Fingerabdruck nicht korrekt erkannt wurde.

Neu ist ebenfalls eine Option, die das standardmäßige Installieren von Updates in der Nacht ermöglicht. Sollte es für Galaxy S6 und S6 Edge ein neues Update geben, werden diese bei aktivierter Option stets zwischen 2:00 und 5:00 Uhr morgens installiert, also zu einer Zeit, in der die meisten Smartphone-User wohl schlafen dürften. Am Morgen danach zeigt das Smartphone dann einen Überblick über die Dinge, die mit dem Update verbessert wurden.

Besonders das Galaxy S6 Edge soll profitieren

Ein paar neue Einstellungen gibt es zudem für die Egde-Panels auf dem Galaxy S6 Edge. Diese lassen sich unter Android 6.0.1 offenbar leichter und umfangreicher editieren. So bekommen Nutzer unter anderem die Möglichkeit, Shortcuts zu einzelnen App-Funktionen dort abzulegen. Wer beispielsweise eine Mail schreiben möchte, ohne sich erst durch die zugehörige E-Mail-App, kann die Aktion "Neue E-Mail schreiben" direkt im Edge-Panel angelegt werden.

S6_Edge_Marshmallow01 fullscreen
S6_Edge_Marshmallow02 fullscreen

Zusätzlich lassen sich laut SamMobile ortsbasierte Einstellungen im Edge-Menü festlegen. Die Möglichkeiten für entsprechende Aktionen sind durchaus vielfältig. So lässt sich beispielsweise einstellen, dass das Smartphone automatisch in den Energiesparmodus schaltet oder alle Töne deaktiviert, wenn man sich an einem bestimmten Ort befindet. Verlässt man diesen Ort wieder, werden die Einstellungen automatisch wieder deaktiviert.

Offizielles Update steht wohl kurz bevor

Noch ist nicht klar, wann das Update auf Android 6.0.1 offiziell verfügbar wird. Allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern. Besitzer von Galaxy S6 und S6 edge dürfen sich jedenfalls schon mal auf einige neue Features freuen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben