News

Samsung Galaxy S6 soll smarte Cover bekommen

Die Rückseite des Galaxy S6 soll angeblich austauschbar sein.
Die Rückseite des Galaxy S6 soll angeblich austauschbar sein. (©YouTube/91mobiles 2015)

Rund einen Monat vor der Enthüllung des Samsung Galaxy S6 brodelt es gewaltig in der Gerüchteküche. Jüngste Spekulation: Das Android-Smartphone erhält eine Rückseite mit austauschbaren Covern. Diese wiederum sollen verschiedene smarte Funktionen mitbringen.

Es klingt noch ein bisschen nach Zukunftsmusik, was eine polnische Webseite über das kommende Samsung-Flaggschiff behauptet. Laut PhoneArena will der Blog Android.com.pl erfahren haben, dass das Galaxy S6 mit einer besonderen Rückseite auf den Markt kommen soll. Diese sei derart gestaltet, dass die Cover ausgetauscht und durch Schalen mit smarten Funktionen ersetzt werden können. Beispiele für die intelligenten Features liefert der Leaker ebenfalls gleich mit.

Galaxy S6: Vollwertiger Kameraersatz dank smartem Cover?

So soll eines der optionalen Cover für das Android-Smartphone in der Lage sein, den Blutzuckerspiegel des Besitzers zu überwachen und an die App S Health zu kommunizieren. Damit böte es insbesondere Diabetikern einen Mehrwert. Ein zweites Cover wird die Rückseite des Samsung Galaxy S6 quasi in einen eBook-Reader verwandeln. Das einfarbige E-Ink-Display soll sich besonders gut zum Lesen eignen und den Akku des Smartphones schonen. Smartes Cover Nummer drei soll als Kontrollzentrum für verschiedene Fitnessgeräte und -anwendungen dienen.

Interessant könnte aber vor allem das vierte optionale Smart-Cover werden, das für das Galaxy S6 im Gespräch ist. Dieses soll den Einsatz zusätzlicher Objektive auf der Flaggschiff-Kamera ermöglichen. Die Hauptkamera wird Gerüchten zufolge Fotos mit einer maximalen Auflösung von 20 Megapixeln schießen und einen optischen Bildstabilisator bekommen. Mit weiteren Objektiven könnte das Handy zumindest die digitale Kompaktkamera dann endgültig ablösen. Spannend wird zudem, ob Samsung seine Idee – sofern die smarten Cover denn tatsächlich kommen – auch für Drittanbieter öffnet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben