News

Samsung Galaxy S7: Display soll 5,2 und 5,5 Zoll messen

Verabschiedet sich Samsung vom 5,1 Zoll-Display?
Verabschiedet sich Samsung vom 5,1 Zoll-Display? (©TURN ON 2015)

Beim Galaxy S7 könnte Samsung vom bisherigen Display-Format seiner Smartphones abweichen. Angeblich soll das normale S7 mit einem 5,2 Zoll-Bildschirm auf den Markt kommen. Das Galaxy S7 Edge soll hingegen ein 5,5 Zoll-Display bekommen.

Gerüchte, Leaks und kein Ende: Das Samsung Galaxy S7 beherrscht derzeit die Schlagzeilen, obwohl es noch nicht einmal offiziell angekündigt wurde. Vor allen die neuesten Berichte aus Südkorea dürften jedoch für potentielle Samsung-Käufer interessant sein. Laut dem Magazin ET News will Samsung das Galaxy S7 nämlich in ganz neuen Display-Größen auf den Markt bringen.

5,2 und 5,5 Zoll für Galaxy S7 und S7 Edge

Vorbei sind demnach die Zeiten der 5,1-Zoll-Displays von Galaxy S5 und Galaxy S6. Das neue Modell soll in der Standard-Ausführung über ein 5,2 Zoll-Display verfügen, es würde damit etwas größer ausfallen als seine Vorgänger. Allerdings wäre es nicht das erste Mal, dass ein Hersteller zwar das Display vergrößert, gleichzeitig aber auch den Rahmen etwas schlanker gestaltet. Möglicherweise bleibt das Gerät in seinen Grundmaßen deshalb im Vergleich zum Galaxy S6 in etwa gleich groß.

Deutlicher könnten die Unterschiede allerdings bei der Edge-Variante ausfallen: Während das Galaxy S6 Edge die gleichen Grundmaße hat wie das normale S6, soll sich das bei der S7-Familie ändern. So soll das Samsung Galaxy S7 Edge gleich von Anfang an mit einem 5,5-Zoll-Display ausgestattet sein. Damit wäre es merklich größer als das Galaxy S6 Edge, aber immer noch kleiner als das 5,7-Zoll-große Galaxy S6 Edge+.

Neues Muster für mehr Unterschiede zwischen den Modellen?

Für Samsung wäre dies erneut eine Abkehr vom bisherigen Release-Muster. Nachdem der Hersteller im vergangenen Jahr erstmals zwei Versionen seines Galaxy S-Flaggschiffs parallel auf den Markt gebracht hatte, könnten die Modelle 2016 auch noch in unterschiedlichen Display-Größen erscheinen. Damit würden die Unterschiede zwischen der normalen Ausführung und der Edge-Variante des Galaxy S7 noch deutlicher zum Vorschein kommen.

5 Millionen Galaxy S7 zum Verkaufsstart

Wie ET News weiterhin berichtet, möchte Samsung bis zum Release von Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge rund fünf Millionen Geräte produziert haben. Diese sollen den ersten Ansturm der Kunden decken. Dabei planen die Südkoreaner angeblich mit 3,3 Millionen Galaxy S7 und etwa 1,6 Millionen Galaxy S7 Edge. Starten soll die Produktion angeblich Anfang Februar 2016. Ob es beim Release der neue Smartphones zu Lieferengpässen kommt, wird auch davon abhängen, wie schnell die Zulieferer von Samsung neue Geräte nachliefern können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben