News

Samsung Galaxy TabPro S: 2-in-1-Tablet mit Windows 10

Die Tastatur ist im Lieferumfang des Galaxy TabPro S inbegriffen.
Die Tastatur ist im Lieferumfang des Galaxy TabPro S inbegriffen. (©Facebook/Samsung Mobile 2016)

Der Name deutet es bereits an: Mit dem Galaxy TabPro S will Samsung dem Microsoft Surface Pro 4 Konkurrenz machen. Das erste Windows 10-Tablet des Herstellers kommt mit magnetischer Tastatur im Lieferumfang und ist extrem leicht. Vorgestellt wurde das 12-Zoll-Gerät auf der CES 2016, der Release erfolgt im Februar.

Samsung hat auf der CES 2016 in Las Vegas ein neues Tablet vorgestellt. Im Gegensatz zu den bisherigen Geräten der Galaxy-Reihe läuft das neue TabPro S allerdings nicht unter Android, sondern mit Windows 10. Das 2-in-1-Tablet beeindruckt aber vor allem mit seinen Abmessungen und seinem Gewicht: Das 12-Zoll-Gerät ist gerade einmal 6,3 Millimeter dick und bringt dank Magnesiumrahmen nur knapp über 690 Gramm auf die Waage. Zum Vergleich: Das Surface Pro 4 von Microsoft misst 8,45 Millimeter in der Tiefe und wiegt je nach Variante 766 oder 786 Gramm.

Galaxy TabPro S: Samsung nennt noch keine Preise

Aber auch die technischen Daten des Samsung Galaxy TabPro S können sich sehen lassen. Das 12-Zoll-Super-AMOLED-Display bietet eine Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln, im Inneren arbeitet ein Intel Core M-Prozessor mit 4 GB Arbeitsspeicher. Je nach Variante fasst der interne Speicher 128 oder 256 GB. Trotz des großen und hellen Displays soll der 5200-mAh-Akku für eine Laufzeit von bis zu 10,5 Stunden sorgen. Aufgeladen ist er nach 2,5 Stunden. Zum Arbeiten mit dem Galaxy TabPro S sind nicht nur LTE Cat. 6, GPS, Wi-Fi und zwei Kameras an Bord. Im Gegensatz zu Microsoft packt Samsung die Tastatur für das 2-in-1-Tablet auch mit in den Lieferumfang. Dafür muss ein Bluetooth Pen bei Bedarf separat erworben werden, ebenso wie ein Multi-Port-Adapter mit HDMI-, USB Typ-A- und Typ C-Anschlüssen.

Der globale Release des Samsung Galaxy TabPro S ist für Februar geplant. Zu den Preisen äußerte sich der Hersteller im Rahmen der Produktpräsentation auf der CES 2016 allerdings noch nicht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben