News

Samsung Galaxy X: Nur Limited Edition mit 100.000 Modellen?

Das Galaxy X (Konzeptbild) beflügelt die Fantasien.
Das Galaxy X (Konzeptbild) beflügelt die Fantasien. (©YouTube/Mrwhosetheboss 2017)

Das faltbare Smartphone Samsung Galaxy X soll bereits im kommenden Jahr erscheinen. Allerdings könnte das Gerät nur sehr begrenzt verfügbar sein – die Rede ist derzeit von nur etwa 100.000 Modellen und auch nur in einem Land.

Forbes hat diverse ältere Meldungen aus Südkorea analysiert und kommt zu dem Schluss, dass das Samsung Galaxy X höchstwahrscheinlich kein Massenprodukt werden wird. Der Konzern werde zum ersten Release vermutlich höchstens 100.000 Smartphones produzieren – und diese wohl auch nur in der Heimat Südkorea auf den Markt bringen. Ähnlich war Samsung auch 2014 auch beim Samsung Galaxy Note Edge verfahren, damals das erste Handy mit Curved-Screen.

Vorstellung bereits auf der CES 2018?

Unklar ist noch, wann das Samsung Galaxy X denn nun enthüllt werden könnte. Als Kandidat für die Vorstellung gilt derzeit die CES 2018, die am 9. Januar stattfindet. Samsung könnte demnach die Messe in Las Vegas nutzen, um sein innovatives Zukunfts-Smartphone zu zeigen. Eine Präsentation auf dem MWC 2018, der vom 26. Februar bis zum 1. März stattfindet, ist hingegen eher unwahrscheinlich. Traditionell nutzt Samsung die Messe in Barcelona oft, um neue Galaxy-S-Flaggschiffe zu enthüllen. Die IFA im September wird unterdessen meist für die neuen Galaxy-Note-Modelle verwendet.

Noch sind über das ominöse Samsung Galaxy X, das schon seit Jahren durch die Gerüchteküche geistert, nur sehr wenig handfeste Informationen bekannt. Das Smartphone soll allerdings sogar schon die Zertifizierung in Südkorea durchlaufen haben – eine baldige Vorstellung ist also nicht unwahrscheinlich.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben