menu

Samsung könnte an Smartphone im Look der Sony PSP arbeiten

Samsung Galaxy PSP
Sieht aus wie eine PSP, könnte aber ein Smartphone von Samsung werden.

Bis zum Aufkommen der ersten faltbaren Smartphones sahen Handys jahrelang irgendwie alle gleich aus. Nun könnte Samsung den nächsten Schritt gehen: Die Koreaner arbeiten womöglich an einem rundlichen Smartphone, das stark an das Design der PlayStation Portable von Sony erinnert.

Entdeckt wurde das Samsung-Patent beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) wie so oft von der Webseite LetsGoDigital (via Android Authority). Die Zeichnungen wurden am 23. Januar 2020 veröffentlicht und sind demzufolge recht aktuell.  Zu sehen ist ein sehr ungewöhnliches Smartphone mit einem abgerundeten Display oben und unten, ähnlich der PSP oder dem Nokia N-Gage.

Frei belegbare Rand-Displays

Anstelle von Buttons und Steuerkreuz sitzen an den Seiten allerdings Touchscreen-Elemente in kleinen Extra-Displays, die Steuerfunktionen beim Gaming übernehmen könnten. Ansonsten könnten dort auch ganz normal App-Icons oder Anzeigen für Akkustand und mobiles Netz unterkommen, die laut Patent beliebig ausgetauscht werden können.

Ein Home-Button ist in den Patentzeichnungen nicht zu erkennen, lediglich im oberen schmalen Displayrand könnte eine Selfie-Kamera unterkommen.

Nur die wenigsten Patente werden weiterentwickelt

Wie so oft bei Patentzeichnungen ist völlig unklar, ob ein solches Gerät jemals auf den Markt kommen wird. Oftmals sichern sich Unternehmen wie Samsung oder Apple mit solchen Anträgen nur geistiges Eigentum, ohne die Produkte selbst zur Marktreife zu führen.

Zunächst stehen bei Samsung sowieso andere Smartphones auf dem Programm: Am 11. Februar wird das Unternehmen die neue Galaxy-S20-Serie und vermutlich auch das faltbare Handy Galaxy Z Flip vorstellen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben