menu

Samsung möchte die Selfiekamera unter dem Handydisplay unterbringen

Bei der Galaxy-S10-Serie steckt die Selfiekamera noch in einem Loch im Display.
Bei der Galaxy-S10-Serie steckt die Selfiekamera noch in einem Loch im Display.

Samsung arbeitet offenbar an einem vollkommen randlosen Smartphone mit einer Selfiekamera unter dem Display. Die Cam wäre dann unsichtbar und der Bildschirm könnte sich auf der gesamten Vorderseite ausbreiten. Bis zur Fertigstellung der Technologie soll es aber noch eine Weile dauern.

Gerade hat Samsung die Galaxy-S10-Serie mit den Selfie-Kameras in einem Loch im Display auf den Markt gebracht. Laut dem Vizepräsidenten von Samsungs Display-Forschungsabteilung, Yang Byung-duk, wird aber schon am nächsten Schritt zu einem randlosen Smartphone gearbeitet, wie die Yonhap News Agency schreibt.

Selfiekamera soll unsichtbar werden

"Auch wenn die Produktion eines randlosen Smartphones in den nächsten ein bis zwei Jahren unmöglich sein wird, kann sich die Technologie bis zu einem Punkt entwickeln, an dem das Kameraloch unsichtbar sein wird, ohne die Kamerafunktionen auf irgendeine Art zu beeinträchtigen", so Byung-duk. Bereits die Lochkamera des Infinity-O-Displays im Galaxy S10 war dem Forscher zufolge ein "Meilenstein" für das Unternehmen. Schließlich möchte Samsung Kompromisslösungen wie Notch und Lochkamera überflüssig machen.

Display übernimmt in Zukunft die Rolle des Hörers

Neben der Selfiekamera könnte auch der Hörer in Zukunft von der Front verschwinden. So werkelt Samsung laut Byung-duk auch an einem "Crystal Sound OLED Display", das von einem Motor in Vibrationen ersetzt wird und auf diese Art den Klang erzeugt. LG hat bereits eine ähnliche Technologie im neuen Flaggschiff LG G8 ThinQ untergebracht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben