News

Samsung Pay: Beta-Version startet in den USA

Bald Wirklichkeit: Drahtlose Zahlung mit Samsung Smartphones.
Bald Wirklichkeit: Drahtlose Zahlung mit Samsung Smartphones. (©Samsung 2015)

Jetzt geht's los: Samsung Pay geht in den USA in die Beta-Phase. Die Weichen für den endgültigen Release am 28. September sollen gestellt werden und bisher liegt Samsung voll im Plan. Nur über einen Start in Europa wird weiterhin gerätselt.

Eigentlich sollte es erst Ende September soweit sein, doch nun kommt Bewegung in die Sache: Samsung Pay geht in die Beta-Phase – zumindest in den USA, wie Android Authority berichtet. Auf einer eigens eingerichteten Webseite können sich interessierte Nutzer als Beta-Tester registrieren. Die Voraussetzungen: eines der aktuellen Samsung-Flaggschiffe, Samsung Galaxy S6, S6 Edge, S6 Edge+ oder das neue Samsung Galaxy Note 5, sowie eine Kreditkarte (Visa oder MasterCard). Zudem musst ein Samsung-Konto und ein Vertrag bei einem der großen US-Netzbetreiber (ausgenommen: Verizon) bestehen.

Samsung Pay vs. Apple Pay – irgendwann auch mal in Deutschland?

In Südkorea läuft der Dienst bereits erfolgreich: Mehr als 80.000 Samsung-Smartphonebesitzer nutzen Samsung Pay schon. Offizieller Start in den USA ist der 28. September. Nicht nur auf Smartphones soll Samsung Pay funktionieren, auch auf SmartTVs könnte das drahtlose Zahlungsverfahren Einzug halten.  Und auch mit der heiß erwarteten neuen Samsung-Smartwatch soll mobiles Bezahlen möglich sein. Ob und wann der Dienst nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt – möglicherweise ist es Ende des Jahres soweit. Hier liefert sich Samsung hinter den Kulissen ein Rennen mit Apple Pay, für das es ebenfalls noch kein europäisches Startdatum gibt. Gemunkelt wurde zwar über Mitte Juli, doch am Ende kam es anders - immerhin funktioniert es schon bei vereinzelten Nutzern. Auch Google Wallet könnte demnächst mitmischen. Hierzulande müssen wir derzeit weiterhin die Plastikkarte zücken.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben