Samsung plant angeblich neues Riesen-Tablet mit 17,5 Zoll

Das Samsung Galaxy View könnte einen Nachfolger bekommen.
Das Samsung Galaxy View könnte einen Nachfolger bekommen. (©YouTube/Android Authority 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Samsung plant offenbar tatsächlich ein Galaxy View 2. Das Monster-Tablet soll eine Bilddiagonale von 17,5 Zoll aufweisen und könnte vornehmlich als interaktiver Mini-TV genutzt werden.

Es gibt viele Nutzer, die auf einem Tablet mittlerweile ebenso gern Filme und Serien schauen, wie auf einem TV. Genau diese Zielgruppe wollte Samsung schon vor rund drei Jahren mit dem Riesen-Tablet Galaxy View begeistern. Nun könnte genau dieses seltsame Gerät einen Nachfolger erhalten, wie Android Police berichtet.

Das Galaxy View 2 soll Vieles besser machen

Das Samsung Galaxy View 2 soll allerdings ein wenig praktischer ausfallen als sein Vorgänger. Statt einer Bildschirmdiagonale von 18,4 Zoll setzt der Hersteller offenbar nur noch auf 17,5 Zoll. Zudem bekommt das Galaxy View 2 einen USB-C-Port zum Aufladen mitsamt dem passenden Netzstecker. Beim ersten Modell mussten Nutzer noch ein separates Ladekabel mit sich herumschleppen.

Neu designt wurde auch der Standfuß. Dieser ist erneut fest am Tablet angebracht, lässt sich jedoch ähnlich wie bei den Surface-Tablets von Microsoft verstellen. So kann das Galaxy View 2 wie ein Monitor oder tatsächlich wie ein Tablet verwendet werden. Das Display selbst wird vermutlich in 1080p auflösen, was für einen "Monitor" mit einer Diagonalen von 17,5 Zoll absolut in Ordnung wäre.

Kein PC-Ersatz sondern eher ein Mini-TV

Nutzer, die nun von einem vollwertigen All-in-One-PC-Ersatz mit Android träumen, dürften jedoch enttäuscht werden. Das Galaxy View 2 wird laut Android Police weder den DeX-Mode von Samsung noch aktive Eingabestifte unterstützen und ein Arbeitsspeicher von 3 GB RAM deutet ebenfalls drauf hin, dass sich die Specs eher im Mittelfeld bewegen dürften.

Unklar ist, wann das Samsung Galaxy View 2 erscheinen soll und was das Gerät kosten wird. Fraglich ist zudem, ob es das Monster-Tablet überhaupt nach Deutschland schaffen wird. Vornehmlich strebt Samsung anscheinend eine Kooperation mit dem US-amerikanischen Netzbetreiber AT&T an, um dessen TV-Streaming-Angebot zu vermarkten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben