News

Samsung-Quelle bestätigt: iPhone 7 bekommt kein OLED-Display

Das iPhone 7 wird noch kein OLED-Display wie das Galaxy S6 Edge+ bekommen.
Das iPhone 7 wird noch kein OLED-Display wie das Galaxy S6 Edge+ bekommen. (©Facebook/Samsung Mobile 2015)

Bekommt das iPhone 7 nun ein OLED-Display oder nicht? Nein, sagt ein Verantwortlicher von Samsung Display. Die ersten iOS-Geräte dürften voraussichtlich erst 2018 mit OLED-Technik des Konkurrenten ausgestattet werden. Das nächste iPhone wird daher wohl noch mit LCD-Screen auf den Markt kommen.

OLED-Displays bieten viele Vorteile gegenüber der aktuell in Apples iPhone 6s zum Einsatz kommenden LCD-Technik. Zum Beispiel ermöglicht die Technologie ein flexibles Design. Ende Oktober machte daher ein Gerücht die Runde, wonach das iPhone 7 womöglich ein Curved-OLED-Display von Samsung bekommen könnte. Apple hätte die neue Display-Technologie des Konkurrenten sogar angeblich bereits getestet. Analyst Ming-Chi Kuo widersprach diesen Spekulationen kurze Zeit später jedoch. Apple-Zulieferer Foxconn investiere nämlich weiter in den Ausbau der LCD-Produktion. Jetzt meldet sich erstmals ein Samsung-Verantwortlicher – wenn auch noch anonym – zu Wort.

Samsung sucht große OLED-Abnehmer

"Samsung Display hat erst kürzlich die Gespräche mit Apple wieder aufgenommen, in denen es um die Ausstattung in den nächsten Jahren kommender iPhones mit kleinen OLED-Displays geht, die meiner Meinung nach um 2018 erscheinen könnten", verriet die hoch in der Industrie angesiedelte Quelle der Korea Times. Mit diesem Schritt will Samsung seine Position im Mobile-Bereich weiter ausbauen. Bislang kommen die OLED-Screens nur in Galaxy-Modellen zum Einsatz. Daher sucht man auch Gespräche mit der Konkurrenz.

Samsungs OLED-Technik für das iPhone 8?

Für das iPhone 7 scheint ein OLED-Display damit so gut wie ausgeschlossen. Das kommende iOS-Smartphone dürfte daher wie seine Vorgängergenerationen einen LCD-Bildschirm bekommen. Behält die Insider-Quelle recht, könnte sich das mit dem iPhone 8 allerdings ändern. Folgt man Apples Produktzyklus-Logik, wäre dies die iPhone-Generation, die 2018 erscheint. Ob das iPhone 8 dann ein planes oder ein gebogenes Display erhält, kann derzeit wohl noch niemand beantworten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben