News

Samsung stellt neuen Super-RAM für Galaxy Note 6 vor

So könnte das Galaxy Note 6 laut einem Konzept-Renderbild aussehen.
So könnte das Galaxy Note 6 laut einem Konzept-Renderbild aussehen. (©YouTube/JustChris 2015)

Samsung hat einen 6 GB großen 10-Nanometer LPDDR4 DRAM vorgestellt. Der Arbeitsspeicher ist womöglich für das Galaxy Note 6 vorgesehen. Der neue RAM ist effizienter als bisherige mobile RAM-Module und schont somit den Akku.

Der neue mobile Arbeitsspeicher von Samsung soll viel energiesparender unterwegs sein als bisheriger mobiler RAM. Dafür sorgt das 10-Nanometer-Herstellungsverfahren, wie SamMobile berichtet. Die RAM-Module sind dünner, die Elektronik kleiner und somit ist weniger Energie für ihre Versorgung nötig. Der 6 GB große Arbeitsspeicher ist wahrscheinlich für das neue Samsung-Phablet Galaxy Note 6 vorgesehen, das im August auf den Markt kommen könnte.

Super-RAM für ein Super-Phablet

Samsung entwickelt angeblich bereits die Firmware für das Galaxy Note 6. Die neue App Samsung Focus für das kommende Phablet soll alle Nachrichten und Termine in einer Übersicht bündeln. Gerüchten zufolge ist ein 5,8 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln für das Note 6 vorgesehen. Ein Snapdragon 823 sorgt wohl für die Leistung – das ist ein höher getakteter Snapdragon 820, wie man ihn aus dem HTC 10 und dem LG G5 kennt. In anderen Modellen ist voraussichtlich der hauseigene Exynos 8890 von Samsung für ordentlich Power zuständig.

Die 12-Megapixel-Kamera des Note 6 wird offenbar einen Laser-Autofokus sowie die Dual-Pixel-Technologie bieten. Beim Akku geht man von einer Kapazität von 4.200 mAh aus. Die Top-Specs sind umso willkommener, denn es gibt Anzeichen dafür, dass es das Note 6 im Gegensatz zum Vorgänger wieder nach Europa schaffen wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben