menu

Samsung stellt Riesen-Bildsensor für Handys mit 108 Megapixeln vor

Samsung-Sensor mit 108 MP
In kommenden Smartphones soll der neue HMX-Sensor verbaut werden.

In Partnerschaft mit Xiaomi bringt Samsung einen neuen Bildsensor mit einer Auflösung von unglaublichen 108 Megapixeln heraus. Der  Bright Isocell HMX ist für Smartphones gedacht.

Die nächste Smartphone-Generation von Samsung und Xiaomi wird offenbar einen ordentlichen Sprung in Sachen Kamera hinlegen. Jedenfalls, was die Anzahl an Megapixeln angeht. Samsung verspricht in einer aktuellen Pressemitteilung erstklassige Fotos, die eine Auflösung auf dem Niveau einer High-End-DSLR bieten sollen.

Über 100 Millionen Pixel

Der 108-MP-Sensor ermögliche extrem scharfe und detailreiche Aufnahmen, sagt Samsung. Speziell in dunklen Umgebungen. Die über 100 Millionen Pixel befinden sich auf dem 1/1,33 Zoll großen Sensor. Die Kantenlänge jedes einzelnen Bildpunkts gibt der Hersteller mit 0,8 μm an. Mit der gleichen Pixelgröße arbeitet auch Samsungs kürzlich vorgestellter 64-MP-Bildsensor.

Die hohe Auflösung soll dem Bright Isocell HMX ermöglichen, mehr Licht zu absorbieren. Außerdem arbeite der Sensor mit Samsungs Tetracell-Technik, durch die Ergebnisse von Sensoren mit größeren Pixeln imitiert würden. Zusätzlich besitzt der Sensor einen sogenannten "Smart-ISO"-Mechanismus, der je nach Lichtsituation automatisch zu niedrigeren ISO-Zahlen wechselt, um eine ausreichende Sättigung der Pixel zu gewährleisten. Videos kann der HMX-Sensor in 6K (6.016 x 3.384 Pixeln) bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Der neue Bildsensor soll bereits im August in Massenproduktion gehen. In welchem Produkt der HMX zum ersten Mal in der Praxis zu testen sein wird, ist jedoch unklar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben