News

Samsung verspricht: Wir drosseln ältere Smartphones nicht

Bei Samsung gibt es laut Hersteller keine Performance-Drosselung bei älteren Smartphones.
Bei Samsung gibt es laut Hersteller keine Performance-Drosselung bei älteren Smartphones. (©Samsung 2017)

Samsung und LG drosseln nach eigenen Angaben nicht wie Apple die Leistung älterer Smartphones. Auch HTC und Motorola hatten zuvor bekannt gegeben, derartige Maßnahmen nicht zu treffen.

Bereits seit Tagen sorgt Apple wegen der nachgewiesenen Leistungsdrosselung älterer iPhone-Modelle für Aufruhr. Mittlerweile musste der Hersteller zugeben, die Prozessorleistung von Modellen des Typs iPhone 6, iPhone 6s und iPhone 7 per Systemupdate teilweise massiv zu drosseln, um den Akku der Geräte zu schonen. Andere Smartphone-Hersteller, so scheint es, wenden derartige Methoden jedoch nicht an.

Andere Herstellung wenden keine Drosselung an

Mittlerweile haben sich nach HTC und Motorola auch Samsung und LG auf eine Anfrage von PhoneArena hin zurückgemeldet und angegeben, dass diese die Prozessorleistung älterer Smartphone-Modelle nicht per Softwareupdate drosseln würden. Eine entsprechende Anfrage hatte PhoneArena außerdem an Google gestellt, von dort aber bislang noch keine Rückmeldung erhalten.

Apple selbst hat sich mittlerweile in einem Statement offiziell bei seinen Nutzern entschuldigt, die vorher nicht über die Drosselung der CPU-Leistung informiert wurden. Als Geste des guten Willens bietet der Hersteller an, die betroffenen Akkus von älteren iPhone-Modellen bis Ende Dezember 2018 bereits für 29 Euro, statt bisher 89 Euro zu wechseln. Wurde der Akku erfolgreich getauscht, soll die Drosselung nämlich nicht mehr wirksam sein.

In iOS möchte der Hersteller in Zukunft zudem detailliertere Informationen zum Status des Akkus selbst bereitstellen, damit Besitzer besser abschätzen können, ob sich ein Wechsel lohnt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben