News

Samsungs erstes Android-Go-Handy läuft doch nicht mit Stock Android

Samsung setzt trotz Android Go nicht auf Stock Android.
Samsung setzt trotz Android Go nicht auf Stock Android. (©SamMobile 2018)

Das erste Android-Go-Smartphone von Samsung wird keineswegs mit Stock Android laufen. Offenbar hat der Hersteller die Go-Software einfach an seine eigene Nutzeroberfläche angepasst.

Mit Android Go bietet Google seit einigen Monaten ein Smartphone-Betriebssystem an, das auf Stock-Android basiert und besonders für Einsteigergeräte mit schwacher Hardwareleistung gedacht ist. Es bietet nur rudimentäre Smartphone-Funktionen und verzichtet auf überflüssigen Schnickschnack. Auch Samsung möchte offenbar bald unter dem Namen Galaxy J2 Core ein Android-Go-Smartphone auf den Markt bringen. Dieses Modell wird jedoch nicht mit Stock-Android laufen, wie ein aktueller Bericht von SamMobile nahelegt.

Samsung setzt auf die Samsung Experience

Samsung hat demnach die Go-Edition von Android so modifiziert, dass diese stärker der eigenen Nutzeroberfläche Samsung Experience ähnelt. Die typischen Android-Go-Apps wie Maps Go, Google Go und YouTube Go sind trotzdem an Bord. Nutzer, die gehofft hatten, Samsung könnte dank Android Go damit anfangen, in Zukunft Stock Android auf seinen Smartphones vorzuinstallieren, dürften möglicherweise enttäuscht sein.

Aus Sicht von Samsung ergibt es jedoch absolut Sinn, die eigene Nutzeroberfläche auch auf dem Galaxy J2 Core einzusetzen. Immerhin assoziieren viele Nutzer mit dem Markennamen "Galaxy" auch ein gewisses Software-Erlebnis, das Samsung sicherlich nicht verwässern möchte.

Unklar ist bislang, wann das Android-Go-Smartphone von Samsung erscheinen soll. Auch zum Preis sind bislang keine Angaben durchgesickert. Wir sind gespannt, ob es den Südkoreanern gelingt, ein Galaxy-Smartphone für die absolute Einsteigerklasse erfolgreich im Markt zu platzieren.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben