News

Samsungs neue microSD-Karte kostet so viel wie ein Smartphone

Die neue "Evo Plus"-microSD-Karte von Samsung ist praktisch konkurrenzlos.
Die neue "Evo Plus"-microSD-Karte von Samsung ist praktisch konkurrenzlos. (©Samsung 2018)

Samsungs neue microSD-Karte Evo Plus mit 512 GB Speicherplatz kostet 290 Euro. Es handelt sich um die erste microSD-Karte dieser Größe, die eine so hohe Geschwindigkeit erreicht. Sie eignet sich besonders gut für die Aufzeichnung von 4K-Videos.

Mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 100 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von bis zu 90 MB/s ist die Samsung Evo Plus laut SamMobile die schnellste microSD-Karte der Größe 512 GB auf dem Markt. Sie eignet sich besonders gut für die Aufzeichnung von 4K-Videos mit Smartphones. Die Karte gehört der Kategorie UHS-I U3 Class 10 an.

3-GB-Video in 38 Sekunden übertragen

Laut Samsung erlaubt die Karte eine Übertragung eines 3 GB großen Videos in nur 38 Sekunden auf den Laptop oder auf andere Geräte. Wer mit seinem Smartphone gerne in 4K filmt, könnte von der microSD-Karte also durchaus profitieren. Die Evo-Plus-Karte gibt es in den Größen 32 GB, 64 GB, 128 GB, 256 GB und 512 GB. Als Zubehör wird ein SD-Kartenadapter mitgeliefert, womit die Karte auch in einer Kamera zum Einsatz kommen kann.

Guter Preis im Konkurrenzvergleich

Tatsächlich gibt es aktuell nur eine weitere microSD-Karte von Integral, die 512 GB Daten fasst. Diese ist aber nicht schnell genug für 4K-Videos und schafft nur Full-HD-Videos bei bis zu 60 FPS. Außerdem kostet die Integral-Karte noch mehr Geld – aktuell über 360 Euro. Die Evo Plus ist sogar eine Option für Fotografen, denn vergleichbar schnelle SD-Karten der Größe 512 GB kosten ebenso um die 300 Euro und eine microSD-Karte erlaubt einen flexibleren Einsatz.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben