Samsungs Smartphone-Bereich kriselt: Galaxy S10 muss es jetzt richten

Das Galaxy S10 soll für Samsung die Kohlen aus dem Feuer holen.
Das Galaxy S10 soll für Samsung die Kohlen aus dem Feuer holen. (©Twitter/Ben Geskin 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Es kriselt ein wenig in der Smartphone-Sparte von Samsung. Große Hoffnungen setzt der Konzern allerdings in das Galaxy S10 und in sein faltbares Smartphone. Beide sollen im Frühjahr 2019 erscheinen.

Samsung's Smartphone-Sparte steckt in der Krise – das soll zumindest der Chef der Abteilung, DJ Koh laut einem Bericht des Korea Herald (via Android Authority) gesagt haben. Erkennbar wird die von Koh beschriebene Krise vor allem an den rückläufigen Verkaufszahlen. So sank der Marktanteil von Samsung im zweiten Quartal 2018 laut IDC von 22,9 Prozent im Vorjahreszeitraum auf nur noch 20,9 Prozent.

Das faltbare Smartphone soll Samsung neuen Schwung bringen

Doch während Koh sich gegenüber Kollegen für die aktuelle Schwächephase entschuldigte, gelobte er gleichzeitig auch Besserung für das nächste Jahr. Dann sollen das Samsung Galaxy S10 und eines der weltweit ersten faltbaren Smartphones den Konzern wieder auf die Überholspur bringen. Beide Geräte werden derzeit für März oder April 2019 erwartet.

Fraglich ist hingegen, ob Koh im Falle einer anhaltenden Krise noch lange fest im Sattel sitzen wird. Bei Korea Herald spekuliert man jedenfalls bereits über eine mögliche Ablösung des Chefs der Mobile-Sparte. DJ Koh leitet den Bereich seit 2015 und musste in dieser Zeit unter anderem bereits die Krise rund um die explodierenden Akkus beim Galaxy Note 7 managen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben