News

Schade: Release der Nikon DL-Kameras gestrichen

Die Nikon DL24-85: Der japanische Hersteller hat den Release abgesagt.
Die Nikon DL24-85: Der japanische Hersteller hat den Release abgesagt. (©Nikon 2016)

Nikon wird alle drei geplanten Nikon DL-Kameras nun doch nicht auf den Markt bringen. Der japanische Konzern sagt, dass es Sorgen darüber gegeben hat, ob die Modelle auch profitabel sein werden. Ob die Entwicklung in anderer Form weitergeht und der Release später irgendwann noch kommt, teilte Nikon nicht mit.

Premium-Kompaktkameras haben seit einiger Zeit auch wegen der immer besseren Smartphone-Kameras mit Absatzproblemen zu kämpfen. Nikon hat daher jetzt nach langer Wartezeit die Veröffentlichung von drei geplanten neuen Modellen im entsprechenden Marktsegment abgesagt. Die Kameras DL18-50 f/1.8-2.8, DL24-85 f/1.8-2.8 und DL24-500 f/2.8-5.6 werden laut Pressemitteilung der Japaner nicht erscheinen.

Nikon DL-Reihe: Verzögerungen durch Erbeben in Japan?

Kürzlich sah es noch so aus, als würden die Kameras eventuell sogar noch im März auf den Markt kommen. Damals hieß es, dass die Verzögerungen durch ein Erdbeben in Japan verursacht worden seien, das eine wichtige Produktionsstätte für elektronische Bauteile zerstört hatte. Jetzt sieht es so aus, dass die Verzögerung und die letztliche Absage auch noch andere wirtschaftliche Gründe haben.

Die Absage kommt für Nikon zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, denn in diesem Jahr feiert der japanische Kamerahersteller seinen 100. Geburtstag. Das Jubiläum steht allerdings unter schlechten Vorzeichen. Denn nachdem bei den Modellen der DL-Serie zunächst technische Probleme mit den integrierten Schaltkreisen des Bildprozessors aufgetreten waren, verzögerte sich der Start der Premium-Kompaktkameras zunächst auf unbestimmte Zeit.

Laut Nikon sind durch die Fehlersuche und -korrektur die Entwicklungskosten der DL-Reihe aber stark angestiegen, sodass es immer fraglicher wurde, ob sich die Serie noch finanziell lohnt. Denn gleichzeitig waren die Verkaufszahlen im entsprechenden Marktsegment stark rückläufig, was sich auch auf die künftigen Marktchancen der DL-Reihe sehr negativ ausgewirkt hat, erklärt Nikon.

Die Japaner entschuldigen sich bei allen Kunden, die lange auf die neuen Kameras gewartet haben. Einen Ausblick, ob es künftig ähnliche Modelle geben wird oder ob die Entwicklung irgendwann fortgesetzt werden könnte, wollte Nikon aber nicht geben.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben