News

Schlaf-Tracking für die Apple Watch 3? Apple kauft Beddit

Schlaf-Tracking könnte als Feature für die Apple Watch 3 vermarktet werden.
Schlaf-Tracking könnte als Feature für die Apple Watch 3 vermarktet werden. (©Apple 2017)

Apple hat den Schlaf-Tracking-Entwickler Beddit gekauft. Dieser ist als Hersteller des Beddit 3 Sleep Monitor und für die zugehörige App für iPhone und Apple Watch bekannt. Schlaf-Tracking könnte als Feature der Apple Watch 3 eine Rolle spielen.

Still und heimlich hat sich Apple den Schlaf-Tracking-Entwickler Beddit einverleibt. Das erfährt man bei CNBC. Die Details der Übernahme wurden nicht bekanntgegeben. Der Deal geht lediglich aus den Datenschutzangaben auf der Beddit-Website hervor. Diese lassen allerdings keinen Zweifel: "Beddit wurde von Apple übernommen", heißt es da. "Ihre persönlichen Daten werden in Übereinstimmung mit der Apple-Datenschutzpolitik gesammelt, verwendet und offengelegt".

Schlafüberwachung mit Sensorleiste und App

Das Schlaf-Tracking von Beddit besteht aus einer flexiblen Sensorleiste, die man auf dem Bett unterbringt, auf dem man schläft, und einer zugehörigen App für iPhone und Apple Watch. Die Beddit 3 Sleep Monitor genannte Sensorleiste misst den Puls, die Atmung, Schnarch-Phasen, die Schlafzeit, die Schlaf-Effizienz und so weiter. Diese Daten werden von der App ausgewertet und man kann sie sich auf dem iPhone, der Apple Watch, dem iPod Touch oder dem iPad ansehen.

Beddit als Apple Watch 3-Feature?

Die Beddit Apple-Watch-App lässt sich zwar noch aufrufen, aber der Link zur App wurde offenbar von der Beddit-Website entfernt. Möglicherweise möchte Apple die App als besonderes Feature der Apple Watch Series 3 hervorheben. Die neue Smartwatch wird für den Herbst erwartet. Sie soll laut aktuellem Gerüchtestand zusammen mit dem iPhone 8 auf der Apple-Keynote im September vorgestellt werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben