News

Schon gewusst? Siri kann Beatboxen

Siri als Beatbox? Kein Problem für die Sprachassistentin.
Siri als Beatbox? Kein Problem für die Sprachassistentin. (©CC: Flickr/Vincent Brown 2016)

Siri ist nicht nur eine clevere Sprachassistentin fürs iPhone, sondern erweist sich mitunter sogar als Entertainerin: Fordert man Siri zum Beatboxen auf, zeigt sie sich von ihrer musikalischen Seite – und stellt eindrucksvoll ihr Können unter Beweis. Wir zeigen, wie Siri zur Rapperin wird.

Siri als Beatbox? Nichts leichter als das, wie Mashable festgestellt hat. Dafür muss man Siri lediglich fragen: "Siri, can you beatbox for me?" – und schon schmettert die Sprachassistentin ihre gelernten Beats aufs iPhone. Leider funktioniert die Aufforderung nicht in deutscher Sprache, sondern nur in Englisch. Stellt man die Sprache allerdings im Menü um, kann sich jeder von Siris kreativer Ader überzeugen.

Siri als Beatbox: Zuvor muss die Sprache umgestellt werden

Will man Siri also zum Beatboxen animieren, muss man zunächst die Sprache wie folgt umstellen: "Einstellungen > Allgemein > Siri". Zunächst muss sichergestellt sein, dass Siri per Schieberegler überhaupt aktiviert ist, anschließend muss weiter unten die Sprache auf "Englisch (Vereinigte Staaten)" umgestellt werden. Hat man das getan, kann man der intelligenten Begleiterin die alles entscheidende Frage stellen: "Siri, can you beatbox for me?". Dann heißt es: Zurücklehnen und lauschen.

Siri zeigt sich öfter sehr humorvoll

Dass Siri humorvoller ist, als man gemeinhin annehmen dürfte, hat sie in der Vergangenheit bereits des Öfteren bewiesen – 12 lustige Antworten haben wir bereits zusammengestellt. Den Vergleich mit Cortana oder auch S-Voice muss Siri dabei keinesfalls scheuen. Einzig und allein die von Siri gedisste Sängerin Rihanna dürfte das vermutlich etwas anders sehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben