News

Schwerer Bug? Samsung zieht Android-8-Beta für Galaxy S8 zurück

Die zweite Android-8-Beta für das Galaxy S8 wurde wegen eines Bugs zurückgezogen.
Die zweite Android-8-Beta für das Galaxy S8 wurde wegen eines Bugs zurückgezogen. (©TURN ON 2017)

Samsung hat offenbar wegen eines schweren Bugs die zweite Beta von Android 8 Oreo für das Galaxy S8 zurückgezogen. Die Software hatte bei mehreren Nutzern zu regelmäßigen Abstürzen ihrer Smartphones geführt.

Das Beta-Programm für Android 8.0 Oreo auf dem Samsung Galaxy S8 läuft seit Anfang November, scheint aber nicht ganz so reibungslos zu verlaufen, wie sich der Hersteller das vermutlich wünscht. Nur wenige Tage, nachdem die zweite Beta-Version für Galaxy S8 und S8 Plus verteilt wurde, hat Samsung diese nun offiziell zurückgerufen, wie Phandroid unter Berufung auf Nutzerkommentare bei Reddit berichtet.

Regelmäßige Abstürze bei einigen Nutzern

Grund für den Rückzug ist dabei offenbar ein schwerwiegender Bug, der offenbar zu regelmäßigen Abstürzen der Smartphones geführt hatte. Selbst ein Werksreset soll dabei offenbar nicht ausgereicht haben, um den Fehler mit der zweiten Beta von Android 8.0 zu beheben. Samsung hat deshalb das einzig Sinnvolle getan und den Rollout des Updates gestoppt, bis der Fehler gefunden und behoben ist.

Dass der Fehler im Rahmen eines Beta-Tests auftritt, ist hingegen verschmerzbar. Schließlich werden Beta-Programme genau aus diesem Grund ins Leben gerufen, um solche Fehler vor dem offiziellen Rollout ausfindig zu machen und zu beheben. Nutzer, die an einer Beta teilnehmen, sollten sich deshalb stets bewusst sein, dass sie keine fertige Software bekommen, sondern eine, die sich noch in der Erprobungsphase befindet.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben