Shazam hat jetzt einen Offline-Modus auf dem iPhone

Offline-Musikerkennung auf dem iPhone ist seit dem neuesten Update samt Benachrichtigung möglich.
Offline-Musikerkennung auf dem iPhone ist seit dem neuesten Update samt Benachrichtigung möglich. (©picture alliance 2017)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Der Musikerkennungsdienst Shazam funktioniert jetzt endlich auch auf dem iPhone offline. So werden Samples der Musik zwischengespeichert und die Erkennung durchgeführt, wenn das iPhone wieder mit dem Internet verbunden ist. Neu ist das Offline-Feature indes nicht.

Jüngst erst wurde bekannt, dass Apple die populäre Musikerkennungs-App Shazam für rund 400 Millionen US-Dollar übernehmen wird. Jetzt haben die Entwickler der Software dem iPhone per Update eine Offline-Funktionalität spendiert, meldet 9to5Mac. Nutzer der App sind auf dem iPhone somit nicht mehr auf eine bestehende Internetverbindung angewiesen, wenn die Anwendung einen Song und den Interpreten erkennen soll. Das ist auch immer dann sinnvoll, wenn die Internetverbindung, insbesondere unterwegs, nicht ausreichend stark ist, damit die Musikerkennung-App die Samples mit ihrer hauseigenen Datenbank abgleichen kann.

Offline-Feature von Shazam ein alter Bekannter

Die aufgenommene Sequenz speichert Shazam einfach und führt die Abfrage durch, wenn das Apple-Smartphone wieder eine ausreichende Verbindung zum Internet herstellen konnte. Der Nutzer soll in diesem Fall automatisch über das Ergebnis informiert werden, vermutlich per Push-Benachrichtigung, sofern diese aktiviert ist. Gänzlich neu ist das Feature indes nicht.

Schon 2012 integrierte der Dienst eine entsprechende Offline-Musikerkennung, strich diese bald darauf aber wieder. Im vergangenen Jahr führte Shazam die Option erneut ein. Warum das Feature gerade jetzt prominent in den Release-Hinweisen der Software angepriesen wird, ist nicht ganz klar. Neu ist womöglich nur die Benachrichtigung, die den Nutzer auf eine erfolgreiche Erkennung der Musik hinweist, sobald das iPhone wieder ausreichenden Internetempfang hat.

Mit Spannung wird zu beobachten sein, inwiefern Apple den Musikerkennungsdienst nach der Übernahme weiterentwickeln wird. Seit iOS 8 ist Shazam ohnehin fester Bestandteil von iOS, so vertraut etwa Sprachassistentin Siri auf die Dienste der bereits 2008 veröffentlichten App.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben