News

"Silencio": Harry Potter-Sprüche für Google-Sprachassistenten

Ab sofort steuern angehende Zauberer ihr Smartphone per Sprachbefehl.
Ab sofort steuern angehende Zauberer ihr Smartphone per Sprachbefehl. (©Facebook/Fantastic Beasts (Jaap Buitendijk) 2016)

Fans der Bücher von J. K. Rowling dürfen sich über drei besondere Sprachbefehle für den Google-Assistenten freuen. Dadurch lässt sich das Smartphone ab sofort per Zauberspruch bedienen. Zudem plant Google ein VR-Erlebnis für Zauberer und solche, die es noch werden wollen.

Anlass für die tollen Extras ist der Kinostart von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind":  Am 17. November kommt das "Harry Potter"-Spin-off in die deutschen Kinos. Angehende Zauberer haben hingegen jetzt schon die Möglichkeit, ihr Smartphone nach einem "Ok, Google" mit  drei Zauberbefehlen zu steuern, wie Google auf seinem Blog mitteilte. Durch "Lumos" lässt sich die Taschenlampenfunktion einschalten, mit "Nox" einfach wieder ausschalten. Wer es gerne ruhig hat, deaktiviert Klingeltöne und Vibrationsalarme durch ein beherztes "Silencio".

Google plant Zauber-VR-App für die Daydream View

Dies ist jedoch nur ein Teil der neuen Gimmicks zum anstehenden Fantasy-Film: Google plant zur Veröffentlichung seiner VR-Brille Daydream View am 10. November eine besondere App für Fans des kommenden Blockbusters: Dort lässt sich die Umgebung mit dem Zauberstab erkunden. Findige Zauberer entdecken so viele Gegenstände aus "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind", wie etwa den Koffer des Zauberers Mewt. Zudem warten noch viele Rätsel und kleine Spiele darauf, vom Nutzer ausprobiert zu werden.

"The Blind Pig"-Pub und Co. in Google Maps ansehbar

Aber auch ohne VR-Brille lässt sich in die Welt des im Harry Potter-Universum spielenden Films abtauchen: In Google Maps sind gleich mehrere Orte aus dem Spin-off per Street View zur Besichtigung freigegeben: So gibt es neben dem urigen Club "The Blind Pig" noch die "Steen National Bank", das Gebäude des "Magischen Kongresses" sowie die Wohnung von Tina and Queenie Goldstein zu sehen. Wem das alles noch nicht reicht, sollte einen Blick in die App Allo werfen: Dort gibt es ein neues Stickerset mit Motiven aus "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind".

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben