menu

Siri soll besser werden: Apple kauft Start-up

Siri ist die Standard-Sprachassistentin auf dem iPhone.
Siri ist die Standard-Sprachassistentin auf dem iPhone. Bild: © thinkstock/AntonioGuillem 2017

Apple hat das Start-up Voysis übernommen, das sich auf die Entwicklung von Sprach-KI spezialisiert hat. Wird Siri damit in Zukunft endlich zu Google Assistant und Alexa aufschließen können?

Wie Bloomberg berichtet, beschäftigt sich das irische Unternehmen Voysis vor allem damit, wie digitale Assistenten natürliche Sprache besser verstehen können. Die Firma konzentriert sich dabei auf die Verbesserung der digitalen Assistenten innerhalb von Online-Shopping-Apps, damit die Software genauer auf Sprachbefehle der Kunden reagieren kann.

Die mittlerweile entfernte Firmenwebseite von Voysis erklärte, dass die Technologie die Produktsuchergebnisse durch die Verarbeitung von Einkaufsphrasen wie "Ich brauche einen neuen LED-Fernseher" und "Zeige mir nur diejenigen mit 4K" eingrenze. Damit sei eine Shopsuche dreimal schneller möglich als durch Tippen. Voysis hatte diese KI anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt, um sie in ihre eigenen Apps und Sprachassistenten einzubauen.

Für Siri-Plattform für Entwickler gedacht?

Nach Ansicht von Bloomberg könnte Apple diese Technologie nutzen, um Siris Verständnis von natürlicher Sprache zu verbessern. Alternativ könnte der iPhone-Konzern die Voysis-Plattform auch Entwicklern anbieten, damit diese die Zusammenarbeit ihrer Apps mit Siri verbessern können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben