News

Skype-Gründer unterstützt den neuen WhatsApp-Rivalen Wire

Die neue App Wire will Skype und WhatsApp Konkurrenz machen. Unterstützt wird sie ausgerechnet von Skype-Mitbegründer Janus Friis.
Die App Wire will Skype und WhatsApp Konkurrenz machen.
Die App Wire will Skype und WhatsApp Konkurrenz machen. (©Wire 2014)

Wire ist eine neue Kommunikations-App, die WhatsApp Konkurrenz machen soll. Die Anwendung wurde in Deutschland und der Schweiz entwickelt und wird ausgerechnet von Skype-Mitbegründer Janus Friis unterstützt.

Seit Dienstag kann die neue Kommunikations-App Wire für Android-Geräte heruntergeladen werden, am Mittwoch folgten die Versionen für iOS und OS X. Die Macher des Chatprogramms haben ihren Sitz in der Schweiz und in Berlin und wollen ganz offensichtlich dem Platzhirsch WhatsApp und auch Skype Konkurrenz machen. Pikanterweise wird Wire allerdings von Janus Friis unterstützt, seines Zeichens Mitbegründer von Skype. "Skype wurde vor mehr als einem Jahrzehnt gestartet. Seitdem hat sich sehr viel verändert – wir haben uns alle an kostenloses Telefonieren und Simsen gewöhnt und haben unsere Computer in unseren Hosentaschen dabei", erklärt Friis in der Launch-Pressemitteilung von Wire.

Videotelefonie-Funktion fehlt noch

Die neue Kommunikations-App bietet einige spannende Features. So können YouTube-Videos und SoundCloud-Streams geteilt werden. Zudem hat Wire eine eigene Audiotechnik entwickelt, mit der Nutzer auch kostenlose Gruppentelefonate führen können. Eine Funktion für Videochats fehlt bislang noch, soll laut den Entwicklern aber bald kommen. Wire will auch in Zukunft kostenlos bleiben und nicht wie der Konkurrent WhatsApp ein Abo-Modell verwenden.

Kann Wire WhatsApp Konkurrenz machen?

Ob Wire dem Platzhirsch WhatsApp mit seinen mehr als 600 Millionen Nutzer tatsächlich die Führung streitig machen kann, bleibt abzuwarten. Auch der US-Messenger soll im kommenden Jahr eine kostenlose Telefonie-Funktion erhalten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben