menu

Smart Speaker von Huawei durch US-Sanktionen gestoppt

Der Huawei AI Cube war der erste Smart Speaker der Chinesen.
Der Huawei AI Cube war der erste Smart Speaker der Chinesen.

Huawei hat offenbar gemeinsam mit Google an einem Smart Speaker gearbeitet. Durch die Sanktionen der US-Regierung wurde das Projekt laut einem Medienbericht jedoch gestoppt.

Die Handelssanktionen der US-Regierung gegen Huawei hatten offenbar noch mehr Auswirkungen, als bisher angenommen. Anscheinend arbeitete der chinesische Konzern bereits seit Monaten gemeinsam mit Google an einem neuen Smart Speaker, wie die Webseite The Information berichtet. Der Lautsprecher sollte demzufolge ähnlich wie der Google Home mit der Sprachsoftware Google Assistant ausgestattet sein.

Smart Speaker sollte angeblich auf der IFA vorgestellt werden

Ursprünglich hatte Huawei wohl geplant, den Speaker auf der IFA 2019 Anfang September vorzustellen. Doch die Pläne wurden nach dem Inkrafttreten der Handelssanktionen durch die USA im Mai auf Eis gelegt. Informationen darüber, ob das Gerät doch noch irgendwann auf den Markt kommen soll, gibt es bislang nicht.

Bereits auf der IFA 2018 hatte Huawei seinen ersten Smart Speaker mit dem Namen Huawei AI Cube vorgestellt. Dieser war mit der Sprachassistentin Alexa ausgestattet und konnte zusätzlich als WLAN-Router dienen. Der AI Cube ist jedoch mittlerweile nicht mehr erhältlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei-Sanktionen

close
Bitte Suchbegriff eingeben