menu

Smartphone-Hersteller Oppo startet offiziell in Deutschland durch

oppo-reno-2
Smartphones des chinesischen Herstellers Oppo sind ab jetzt auch im deutschen Handel verfügbar. Bild: © OPPO 2020

2018 kündigte der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo seinen Einzug in den europäischen Markt an. Nun sind erste Smartphones in Deutschland erhältlich. Die ersten beiden verfügbaren Handys für den deutschen Markt sind das Reno 2 und das Reno 2z.

Oppo ist eine Tochtergesellschaft des chinesischen Großkonzerns BBK Electronics, dem auch Vivo, Realme und OnePlus angehören. 2019 war das Unternehmen auf dem fünften Platz der weltweit größten Smartphone-Hersteller hinter Samsung, Huawei, Apple und Xiaomi, berichtet t3n. Für Deutschland hat sich Oppo große Pläne vorgenommen.

15 Prozent Marktanteil innerhalb von fünf Jahren angepeilt

So erklärte Johnny Zhang, CEO von OppoDeutschland: "Uns ist zunächst wichtig, die lokalen Märkte, deren Besonderheiten sowie die Bedürfnisse der Nutzer vor Ort auch wirklich zu kennen und die Teams entsprechend auszurichten. Die Zeit haben wir uns genommen, das war uns wichtiger als reine Geschwindigkeit. Wir freuen uns auf unsere Zukunft hier in Deutschland".

Die europäische Zentrale des Konzerns befindet sich in Düsseldorf. Dort sitzen unter anderem auch Huawei, Vivo und Vodafone. Oppo befindet sich dort also in bester Gesellschaft. Innerhalb von fünf Jahren will das Unternehmen 400 bis 500 in Deutschland einstellen und circa 4 Millionen Smartphones verkaufen. Letzteres entspräche laut t3n einem Marktanteil von 15 Prozent – durchaus ambitionierte Ziele.

Marktstart mit zwei Mittelklassegeräten

Die ersten beiden in Deutschland verfügbaren Oppo-Smartphones sind das Reno 2 und das Reno 2z, zwei Geräte aus der Mittelklasse. Beide besitzen ein 6,5 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln bzw. 2340 x 1080 Pixeln. Beim Reno 2 kommt ein Snapdragon 730 G als Prozessor zum Einsatz, beim Reno 2z hingegen ein Mediatek-Helio-P90-Prozessor. Beide Smartphones verfügen über 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicher.

Sie kommen mit einer Pop-up-Selfie-Cam auf den Markt, die mit 16 Megapixeln auflöst. Auf der Rückseite des Reno 2 befindet sich ein Quad-Kameramodul bestehend aus einer 48-MP-Hauptkamera, 13-MP-Teleobjektiv mit zweifach optischen Zoom, 8-MP-Ultraweitwinkelsensor und 2-MP-Sensor zur Entfernungsmessung sowie Unschärfeberechnung. Das Reno 2z verfügt ebenfalls über eine Quad-Kamera, jedoch mit etwas schwächeren Sensoren.

Die Smartphones sind ab sofort für 499 bzw. 369 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Oppo

close
Bitte Suchbegriff eingeben