News

Smartphone-Marktführer: Samsung zieht wieder an Apple vorbei

Samsung ist erneut der größte Smartphone-Hersteller der Welt
Samsung ist erneut der größte Smartphone-Hersteller der Welt (©Samsung 2014)

Nachdem Apple Ende 2014 kurzzeitig zum größten Smartphone-Hersteller der Welt aufgestiegen war, kann nun wieder Samsung diesen Titel für sich beanspruchen. Zwischen Januar und März 2015 verkauften die Südkoreaner über 20 Millionen Smartphones mehr als Apple.

Gute Nachrichten für Samsung: Die Südkoreaner sind wieder der größte Smartphone-Hersteller der Welt. Dies geht aus Zahlen für das erste Quartal 2015 hervor, die das Unternehmen im Rahmen seines aktuellen Geschäftsberichts veröffentlicht hat. Demnach konnte Samsung zwischen Januar und März insgesamt 83,2 Millionen Smartphones verkaufen. Apple kam hingegen nur auf 61,2 Millionen verkaufte iPhones. Ende 2014 war es den US-Amerikanern gelungen, dank der guten Verkäufe von iPhone 6 und iPhone 6 Plus an Samsung vorbeizuziehen.

Sinkender Gewinn trotz guter Verkäufe

Bei den Koreanern dürfte man sich über die positiven Nachrichten freuen. Trotzdem können diese nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Smartphone-Verkäufe von Samsung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen sind. Damals hatte das Unternehmen in drei Monaten noch 89 Millionen Smartphones verkauft. Auch der harte Preiskampf macht Samsung weiterhin zu schaffen. Trotz vieler Verkäufe sanken die Gewinne der Smartphone-Sparte im Vergleich zum Vorjahr um mehr als die Hälfte auf 2,74 Billionen Won, was etwa 2,35 Milliarden Euro entspricht.

Große Hoffnungen setzt Samsung nun in seine neuen Modelle Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge. Diese sollen vor allem die Verkäufe im oberen Preissegment wieder ankurbeln und dem Unternehmen so größere Gewinne bescheren. Allerdings rechnet der Hersteller gleichzeitig im mittleren und unteren Preissegment mit einem generellen Rückgang der Nachfrage.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben