menu

Snap Spectacles 3 mit zweiter Kamera & happigem Preis vorgestellt

Die Snap Spectacles 3 hat zwei Kameras an Bord.
Die Snap Spectacles 3 hat zwei Kameras an Bord.

Snapchat bringt die dritte Generation seiner Video-Brille heraus. Die Snap Spectacles 3 kommt mit zwei Kameras und einem wirklich happigen Preis daher.

Erst belächelt, dann bestaunt, dann wieder belächelt – die Videobrille Snap Spectacles von Snapchat hatte bislang in der Tech-Welt keinen leichten Stand. Trotzdem hat der Hersteller nun eine dritte Generation angekündigt, die mit einem neuen Design und einer zweiten Kamera punkten soll.

Spectacles 3 mit zwei Kameras für 3D-Aufnahmen

Die Snap Spectacles 3 entfernt sich noch weiter vom klassischen Design einer Sonnenbrille als die vorherigen Modelle und wirkt insgesamt alles andere als unauffällig und dezent. Das Gestell besteht aus rostfreiem Stahl und außen über beiden getönten Brillengläsern sitzen die beiden HD-Kameras. Diese können Fotos in einer maximalen Auflösung von 1.642 x 1.642 Bildpunkten und Videos mit bis zu 1.216 x 1.216 Bildpunkten aufnehmen.

Weil die Brille nun über zwei Kameras verfügt, kann diese sogar Aufnahmen mit 3D-Effekt erzeugen. Gleichzeitig will Snapchat sein Repertoire an Filtern um spezielle 3D- bzw. Augmented-Reality-Filter erweitern, die dreidimensionale Effekte in den Raum projizieren sollen.

Einen Google-Cardboard-Verschnitt gibt es gratis dazu

Um die so aufgenommenen Bilder und Videos später in voller Qualität anschauen zu können, werden die Snap Spectacles 3 mit einem sogenannten 3D-Viewer aus Pappe ausgeliefert. Dabei handelt es sich im weitesten Sinne um ein Google Cardboard.

Die Datenübertragung zwischen Sectacles und Smartphone klappt auch weiterhin über Bluetooth und Wi-Fi und muss vom Nutzer manuell durchgeführt werden. Die Akkulaufzeit soll gegenüber den Vorgängermodellen unverändert sein und für bis zu 70 Videos bzw. bis zu 200 Fotos ausreichen. Geladen wird die Brille in ihrem Etui.

Der Preis hat es in sich

Was sich im Vergleich zu den Vorgängern ganz deutlich geändert hat, ist der Preis. Die Snap Spectacles 3 ist in den Farben Schwarz und Rosa erhältlich und kostet satte 370 Euro (UVP). Damit ist sie nicht nur mehr als doppelt so teuer wie die Spectacles 2 mit 175 Euro, sondern kostet auch wesentlich mehr als beispielsweise eine VR-Brille wie die Oculus Go.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Snapchat

close
Bitte Suchbegriff eingeben