News

Snapchat: Auch iOS-App kann jetzt animierte Emojis

Snapchat für iOS bekommt bewegte Emojis.
Snapchat für iOS bekommt bewegte Emojis. (©CC: Flickr/Maurizio Pesce 2015)

Auch auf dem iPhone lassen sich mit Snapchat nun bewegte Emojis in Videos einbauen. Nach der Android-App wurde auch die iOS-Version des Programms um die Funktion erweitert.

Da mussten sich iPhone-Besitzer zum Glück nicht lange gedulden: Nur eine Woche nachdem die bewegten Snapchat-Emojis für Android verfügbar geworden sind, gibt es diese nun auch für iOS. Mit der Funktion lassen sich einzelne Emojis in Snapchat-Videos an bewegte Objekte anpinnen. Anschließend bewegen sich die Emojis mit den Objekten im Video mit. Pinnst Du etwa einen lachenden Emoji an das Gesicht einer Katze, bleibt der Sticker auf dem Katzengesicht – egal wohin sich das Tier im Clip bewegt.

Bewegte Emojis in Videos einfügen

Technologisch bedeutet dieses lustige Feature, dass Snapchat immer besser in der Lage ist, bewegte Inhalte im Bild zu erkennen und einzelne Objekte zu unterscheiden. Hinter den lustigen Bildchen steckt also tatsächlich eine ganze Menge Programmierer-Geschick. Die neue Funktion stammt laut TechCrunch von den Snapchat-Entwicklern selbst. Vermutlich dafür warb das Unternehmen erst kürzlich Eitan Pilipski, den Entwickler einer Augmented Reality-Technologie, von Vuforia ab. Ganz fehlerfrei funktioniert die Bewegungsverfolgung zwar noch nicht, aber für jede Menge verrückte Snaps dürfte das Feature in seiner aktuellen Form dennoch schon ausreichen.

Um ein Emoji an einem bewegten Objekt anzupinnen, muss es mit dem Finger einfach an die gewünschte Stelle gezogen werden. Das Video sollte dabei automatisch in der Bewegung einfrieren, sodass sich der Sticker anbringen lässt. Das Emoji muss dann an der gewünschten Stelle angeklebt werden, indem der Finger länger auf dem Displayabschnitt gehalten wird. Anschließend sollte der Sticker erfolgreich angepinnt sein und sich im Video bewegen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben