News

Snapchat fügt animierten Snoopy zu seinen Effekten hinzu

Bevor Snoopy das Kino erobert, macht er Snapchat unsicher.
Bevor Snoopy das Kino erobert, macht er Snapchat unsicher. (©Mashable 2015)

Am 6. November läuft "Die Peanuts – der Film" in den USA an. Snapchat feiert mit – und stellt Nutzern ab sofort neue animierte Effekte für Snaps zur Verfügung. Nun lassen sich Selfies mit Snoopy, Woodstock und Popcorn verschicken. Die unterschiedlichen Linsen gibt es aber immer nur einen Tag lang.

Was Updates seiner App angeht, ist Snapchat fast niemals untätig. Jetzt sind es Mitglieder der beliebten "Peanuts"-Familie, Snoopy und Woodstock, die den Messenger erobern. Mit einer Aktualisierung am Freitag fügte der Dienst den ersten gesponserten "Peanuts"-Filtereffekt hinzu. Um den Anfang November in den USA und Ende Dezember in Deutschland anlaufenden Film zu bewerben, tanzen ab sofort die beliebten Animationscharaktere durch die Selfies der Nutzer. Ein Strom aus Popcorn soll zudem Lust aufs Kino machen. Einen Snap mit den animierten Effekten gibt es bei Mashable zu sehen.

Immer mehr Linsen erobern Snapchat

Damit keine Langeweile aufkommt, steht jeder Filtereffekt nur einen Tag lang zur Verfügung. An Halloween gab es passenderweise eine Linse mit Kürbissen und Co. Snapchat baut damit seine Werbemaßnahmen weiter aus. Seit rund einem Jahr fügt der Messenger immer wieder neue gesponserte Filter hinzu. Für den aktuellen James-Bond-Film "Spectre" richtete der Dienst sogar einen kompletten gesponserten Kanal ein.

Die animierten Videofilter eroberten Snapchat nach dem letzten großen Update im Nu. Seit Mitte September verschicken Nutzer mit Vorliebe Selfie-Videos mit Regenbogenzunge oder verwandeln sich selbst in einen Zombie. Zuletzt ergänzte der Messenger-Dienst zudem Videofunktionen wie Zeitraffer oder Zeitlupen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben