News

Snapchat-Update: Das ändert sich mit der Memories-Funktion

Snaps können nach einem Update nun gespeichert werden.
Snaps können nach einem Update nun gespeichert werden. (©Youtube / Snapchat 2016)

Auf Snapchat-Nutzer kommen durch das neueste Update große Veränderungen zu: Mit der Einführung von Memories können Snaps nun bald gespeichert und erneut geteilt werden. Wird die Funktion die Plattform komplett verändern?

Snapchat war bisher in erster Linie dafür bekannt, dass gepostete Bilder und Videos nach 24 Stunden wieder aus dem Internet verschwinden. Um seine Posts zu behalten, musste man sie aus der App auf das Smartphone speichern. Dies soll sich nun laut den Entwicklern mit dem neuesten Update des Messengers ändern, welches eine Funktion namens Memories einführt.

Update führt PIN-Code für private Snaps ein

In Memories gespeicherte Aufnahmen sollen sich auch im Nachhinein noch editieren und erneut als Snaps versenden lassen. Das neue Archiv lässt sich per Suchfunktion durchstöbern und wird Bildelemente wie Sonnenuntergänge, das Meer oder Gesichter automatisch erkennen und bei Bedarf sortiert anzeigen. Darüber hinaus soll ein Feature namens "My Eyes only" Snaps auf Wunsch nur nach Eingabe eines privaten PIN-Codes anzeigen, um private Aufnahmen vor neugierigen Augen zu schützen. Die in Memories gespeicherten Snaps werden unabhängig vom Smartphone gespeichert und können nach Anmeldung im Account eingesehen werden, auch wenn zum Beispiel das ursprüngliche Gerät verloren gegangen ist.

Snapchats Live-Feeling könnte verloren gehen

Bei dem Update könnte es sich um eine der bisher wichtigsten Veränderungen an der beliebten Messenger-App handeln. Kritiker befürchten schon jetzt, dass Memories die Nutzung von Snapchat komplett umkrempeln könnte. Wurden die geteilten Inhalte bisher ausschließlich spontan aus dem Leben der User gepostet, könnte es nun sein, dass sich das Snapchat-Erlebnis deutlich ändert. Vielleicht sehen wir nun öfters sauber editierte Hochglanz-Bilder und müssen uns darauf einstellen, dass das gewohnte Live-Feeling der App nach und nach verschwindet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben