menu

Snapchat wird seine Gaming-Plattform wohl im April vorstellen

Die Social-App Snapchat soll künftig auch zum Gaming einladen.
Die Social-App Snapchat soll künftig auch zum Gaming einladen.

Angeblich wird Snapchat am 4. April seine Mobile-Games-Plattform vorstellen. Exklusive Handyspiele werden dann wohl direkt in der App angeboten. Offenbar sind ein Games-Store sowie die Unterstützung externer Spielemacher geplant.

Die Games-Plattform möchte Snapchat angeblich am 4. April auf dem ersten Event für Inhaltsproduzenten und Entwickler in Los Angeles vorstellen. Das will Cheddar von einem anonymen Insider erfahren haben. Die Webseite berichtet außerdem, eine Einladung zum Event mit dem Motto "Less talk. More play." ("Weniger reden. Mehr spielen.") gesehen zu haben. Auf dem Event sollen auch Videoinitiativen, wie mehr Eigenproduktionen, präsentiert werden.

Snapchat übernahm bereits einige kleine Games-Studios

Snapchat hatte 2018 das australische Gaming-Studio Prettygreat aufgekauft. Einer der Entwickler des Studios war an den Mobile-Hits "Fruit Ninja" und "Jetpack Joyride" beteiligt. Außerdem hatte das Unternehmen das Startup PlayCanvas erworben, das auf Web-basierte Game-Engines spezialisiert ist. Seit Mitte 2018 soll Snapchat an seiner eigenen Gaming-Plattform arbeiten.

App könnte mit Games die Zahlen aufpolieren

Tatsächlich hatte Snapchat Anfang 2018 bereits einige simple Augmented-Reality-Spiele in der Snapchat-App veröffentlicht. 2017 kaufte der chinesische Tech-Gigant Tencent ungefähr zehn Prozent der öffentlich gehandelten Aktienanteile von Snapchat. Tencent macht unter anderem beliebte Mobile-Games wie "King of Glory" und "League of Legends".

Spiele könnten für Snapchat eine neue Einnahmequelle werden, sei es durch In-App-Käufe oder durch Werbung in den Spielen. Eine größere Herausforderung für die App sind seit längerer Zeit die kaum steigenden Nutzerzahlen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Snapchat

close
Bitte Suchbegriff eingeben