News

So könnte das HTC One M10 aussehen

In diesem Mock-up wirkt das HTC One M10 doch gleich viel hübscher.
In diesem Mock-up wirkt das HTC One M10 doch gleich viel hübscher. (©Hamdir/XDA Developers 2016)

Zum neuen HTC One M10 gibt es bereits diverse Gerüchte, ein erstes Foto wurde ebenfalls schon geleakt. Ein Render-Designer hat auf Basis dieser Fakten nun ein schöneres Konzept erstellt.

Am vergangenen Wochenende veröffentlichte der Profi-Leaker Evan Blass ein erstes Foto des HTC One M10. Allerdings ließen sowohl Qualität als auch Winkel der Aufnahme zu wünschen übrig. Daher hat sich nun ein Render-Designer ans Werk gemacht, um das Smartphone in ein besseres Licht zu rücken. Der Designer namens Hamdir veröffentlichte das Ergebnis auf der Webseite XDA Developers.

HTC One M10 ohne Logo-Leiste

Hamdir fügte nach eigenen Angaben alle bisher bekannten Leak-Informationen zum HTC One M10 mit dem Leak-Foto von Evan Blass zusammen. Sein Konzept-Smartphone hat daher einen 5,2 Zoll großen Screen und dünnere Display-Ränder. Zudem ist die ungeliebte Leiste mit HTC-Logo unter dem Bildschirm verschwunden. "Ich habe mich entschieden, euch dieses Mock-up eines M10 zu zeigen, da ich nicht will, dass Evan [Blass] uns das M10 verdirbt", lautet Hamdirs Motivation für das Rendering.

Das HTC One M10 wird angeblich von einem Snapdragon 820 mit einer Adreno 530-GPU angetrieben, unterstützt von 4 GB RAM. Ein microSD-Slot soll ebenfalls wieder mit an Bord sein. Bei der Kamera will HTC angeblich einen erneuten Versuch mit der UltraPixel-Technologie wagen. Anders als 2015 soll das HTC One M10 in diesem Jahr nicht auf dem MWC vorgestellt werden. Der Release dürfte demnach auch erst im April oder noch später erfolgen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben