News

So schick könnte ein fast randloses Galaxy S10 aussehen

Wird das Galaxy S10 wirklich so aussehen wie dieses Renderbild?
Wird das Galaxy S10 wirklich so aussehen wie dieses Renderbild? (©Twitter/Ben Geskin 2018)

Beim Galaxy S10 könnte Samsung auf ein nahezu randloses Display ohne die bei vielen Nutzern ungeliebte Notch setzen. Möglich soll dies offenbar durch einen kleinen Ausschnitt für die Frontkamera im Screen sein. Wie das aussehen könnte, zeigt jetzt ein Konzeptbild eines bekannten Leakers.

Bereits Ende Oktober präsentierte Samsung auf einer OLED-Konferenz in China seine Pläne für das Smartphone-Display der Zukunft: Bauteile wie der Fingerabdrucksensor und die Frontkamera sollen demnach vollständig unter dem Bildschirm unterkommen. Die Selfie-Kamera würde dabei nur durch ein kleines Loch im Screen erkennbar sein. Eine solche Technik würde natürlich auch die Notch überflüssig machen, die bei randlosen Edge-to-Edge-Displays üblicherweise nur zum Einsatz kommt, um Sensoren und Selfie-Kamera unterzubringen.

Ein Galaxy mit Loch im Display

Wer sich nun nicht wirklich bildlich vorstellen kann, wie ein Galaxy S10 mit einem solchen Display aussehen könnte, bekommt Hilfe vom Tech-Leaker und Render-Designer Ben Geskin. Der Konzept-Künstler hat ein Foto entworfen, dass das Galaxy S10 mit noch dünneren Screen-Rändern als beim Vorgänger Galaxy S9 zeigt. Auffällig ist dabei natürlich vor allem das kleine Loch am oberen Rand des Bildschirms, das sich offenbar am Look des kürzlich angeteaserten Galaxy A8s orientiert. Ob das finale Galaxy S10 tatsächlich so aussehen wird, ist aber natürlich noch unbekannt.

Offiziell vorgestellt wird das nächste Samsung-Flaggschiff vermutlich erneut im Rahmen des Mobile World Congress, der 2019 vom 25. bis zum 28. Februar stattfindet.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben