So schnell macht iOS 12 alte iPhones

Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

iOS 12 steht ganz im Zeichen von Performance und Stabilität: So soll das neue Betriebssystem mitunter eine bis zu 70 Prozent höhere Geschwindigkeit als iOS 11 aufweisen. Erste Videos und Nutzermeldungen zeigen, dass besonders alte iPhones profitieren.

Als Apple auf der WWDC-2018-Keynote die Neuerungen von iOS 12 vorstellte, ging es primär gar nicht um neue Features, sondern vielmehr um Stabilität, Sicherheit und vor allem Performance. Laut Apple starte unter iOS 12 die Kamera bis zu 70 Prozent schneller und die Tastatur bis zu 50 Prozent schneller. Apps sollen auch unter Höchstlast im Idealfall doppelt so schnell starten.

Das sagen erste Nutzer über die Performance von iOS 12

Wie 9to5Mac schreibt, scheinen ersten Speed-Tests auf YouTube und Meldungen von Apple-Nutzern auf Twitter diese Aussagen im Kern zu bestätigen. So schreibt Brandon auf Twitter, iOS 12 habe sein "iPad 2 wieder brauchbar" gemacht. Sowohl die Apps als auch die Tastatur starteten schneller als üblich. Das sieht auch Becky Hansmeyer ähnlich, deren iPhone 6s und iPad Air 2 durch iOS 12 "spürbar schneller" geworden seien. Das iPhone 7 Plus weise ebenso eine bessere Performance auf, schreibt ShivamKrishn Agrwal. Trotz vieler Bugs sei iOS 12 Beta 1 besser als iOS 11, merkte er an.

iPhone 5s mit iOS 11.4 und iOS 12 im Speed-Test

Der YouTube-Kanal iAppleBytes ließ kurzerhand das iPhone 5s – das älteste Apple-Smartphone, das im Herbst das Update auf iOS 12 erhalten wird – zu einem Speed-Test antreten. Während auf einem Gerät iOS 11.4 installiert ist, kommt auf dem anderen Smartphone iOS 12 Beta zum Einsatz. Im Video sieht man, dass iOS 12 zwar nicht bei allen Aufgaben signifikant besser performt als iOS 11. Aber in der Tendenz läuft die neue Software auf dem mehr als drei Jahre altem Modell deutlich geschmeidiger.

Da es sich ohnehin erst um die erste Entwickler-Beta handelt, stehen die Chancen gut, dass sich die Geschwindigkeit bis zum finalen Release weiter verbessert. Wer eine umfassendere Übersicht bevorzugt: Der YouTuber EverthingApplePro hat in einem Speed-Vergleich gleich alle iPhones jeweils mit iOS 12 und iOS 11 auf Herz und Nieren geprüft.

iOS 12 wurde Montag auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2018 vorgestellt und bringt unter anderem gruppierte Benachrichtigungen mit. Während die erste Entwickler-Beta schon zum Download bereitsteht, muss sich der Rest noch gedulden. Gegen Ende Juni wird der Release der Public Beta erwartet, ehe iOS 12 wie üblich im Herbst regulär für alle kompatiblen iPhones und iPads verteilt wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben