News

So sehen das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus aus

Galaxy S9 und S9 Plus unterscheiden sich optisch kaum von ihren Vorgängern.
Galaxy S9 und S9 Plus unterscheiden sich optisch kaum von ihren Vorgängern. (©VentureBeat/Evan Blass 2018)

Nur noch etwa ein Monat bis zur Präsentation des Samsung Galaxy S9 – höchste Zeit also für einen zünftigen Render-Leak! Unterschiede zum Vorgänger Galaxy S8 muss man in den neuen Bildern aber mit der Lupe suchen.

Der bekannte Smartphone-Leaker Evan Blass hat auf der Webseite VentureBeat offenbar ein offizielles Pressefoto des Samsung Galaxy S9 und des Samsung Galaxy S9 Plus veröffentlicht. Rein äußerlich betrachtet scheint es tatsächlich keine Unterschiede zu den Vorgängern Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus zu geben – wovon die meisten Experten aber ohnehin nicht ausgegangen waren. Nach dem umfassenden Redesign des Smartphones im vergangenen Jahr – wo unter anderem ein fast randloser Screen eingeführt wurde – will sich Samsung 2018 offenbar vor allem um die inneren Werte des Galaxy S9 kümmern.

Galaxy S9: "Die Kamera weitergedacht"

Laut Evan Blass sollen das Galaxy S9 und das S9 Plus beide entweder vom Prozessor Snapdragon 845 (USA und China) beziehungsweise Exynos 9810 (andere Märkte) angetrieben werden. Beim Galaxy S9 mit 5,8 Zoll sollen 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher zur Verfügung stehen, beim S9 Plus mit 6,2-Zoll-Screen sollen es 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher sein. Einen Fokus will Samsung vor allem auf die Verbesserung der Kamera legen. Im Gespräch ist unter anderem der Support von Super-Slow-Motion-Videos (Full-HD mit 480 fps) sowie eine Dual-Kamera für das Plus-Modell. Laut Blass sollen die Smartphones zudem Samsungs eigene Version von Apples Animojis unterstützen.

Samsung wird das Galaxy S9 kurz vor dem Start des Mobile World Congress 2018 am 25. Februar offiziell vorstellen. Dann wird sich auch zeigen, ob das Renderbild von Blass tatsächlich der Wahrheit entsprach.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben