News

So sehen iPhone-Notifications bei 8 Millionen Followern aus

So übersichtlich sehen iPhone-Benachrichtigungen nicht bei jedem aus.
So übersichtlich sehen iPhone-Benachrichtigungen nicht bei jedem aus. (©CC: Flickr/Jonathan Nalder 2016)

Wer kennt das nicht: Man lässt sein iPhone nur ein paar Minuten aus den Augen und schon verstopfen Dutzende Benachrichtigungen das Notification Center. Wenn man jedoch wie der niederländische Fußballer Demy de Zeeuw acht Millionen Instagram-Follower hat, nimmt das Ganze wahnwitzige Ausmaße an.

Demy de Zeeuw ist nicht nur ein erfolgreicher Fußballer, er betreibt auch die beliebte Sport-Community 433, die allein auf Instagram acht Millionen Follower hat. Wenn der Holländer dort einen Beitrag postet, kann das jedoch erschreckende Auswirkungen auf die Benachrichtigungszentrale seines iPhones haben. Ein Video, das de Zeeuw am vergangenen Sonntag bei Facebook veröffentlichte, zeigt das ganze Ausmaß.

Dutzende iPhone-Benachrichtigungen in 35 Sekunden

Während der 32-Jährige entspannt seinen Kaffee genießt, laufen auf seinem iPhone innerhalb von rund 35 Sekunden unzählige Instagram-Benachrichtigungen ein, die auf einen Kommentar, Share oder Like in der Fotoplattform hinweisen. Die Notifications treffen dabei so rasant ein, dass sie gar nicht schnell genug gelesen werden können. Innerhalb von nur drei Tagen wurde de Zeeuws Video bei Facebook mehr als 12 Millionen Mal angesehen, 135.000 Mal gelikt, knapp 37.000 Mal geteilt und rund 36.000 Mal kommentiert. Für einen Facebook-Post sollte der niederländische Fußballer also lieber auch keine Benachrichtigungen auf seinem iPhone aktivieren.

Übrigens: Push-Benachrichtigungen lassen sich auf jedem iPhone ganz einfach unter "Einstellungen > Mitteilungen" für jede einzelne App ein- und ausschalten – auch für Instagram.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben