News

So sieht "Pokémon Go" auf dem Smartphone aus

PokemonGo
PokemonGo (©YouTube/ Der offizielle deutsche Pokémon Kanal 2015)

Mit "Pokémon Go" soll schon in Kürze ein Nintendo-Spiel für Smartphones erscheinen, mit dem sich die Spieler in der echten Welt auf Pokémon-Jagd begeben können. Nun ist ein erstes kurzes Gameplay-Video aufgetaucht.

Pokémon-Fans aufgepasst: Die kleinen Taschenmonster sollen in diesem Jahr endlich auch auf dem Smartphone ganz groß herauskommen. Mit dem bereits im letzten Jahr angekündigten "Pokémon Go" kommt von Nintendo und Niantic ein Spiel, dass die knuffigen Kreaturen in eine völlig neue Welt holt – in unsere Welt. Auf dem Technik-Event SXSW wurden nun laut Phandroid erstmals Gameplay-Szenen der App gezeigt.

Pokémon-Jagd in der echten Welt

Ein kurzes Video zeigt, wie "Pokémon Go" auf dem Smartphone aussehen wird. Zu sehen ist der Smartphone-Screen eines Android-Gerätes, auf dem die Hauptkamera des Gerätes aktiviert ist. Diese zeigt eine grüne Wiese, auf der sich plötzlich ein Pokémon der Gattung Bisaknosp wiederfindet. Das Tierchen wird dabei per Augmented Reality-Technologie in die Umgebung eingefügt. In der Realität ist das Pokémon natürlich unsichtbar, erst über das Display des Smartphones wird es sichtbar. Über einen virtuellen Pokéball lässt es sich einfangen.

Wie Geocaching mit Taschenmonstern

Nachdem das Bisaknosp eingefangen wurde, befindet es sich im Besitz des Spielers und kann später für Kämpfe trainiert werden und gegen andere Pokémon-Trainer mit "Pokémon Go" antreten. Insgesamt stellt das Smartphone-Spiel damit eine Weiterentwicklung des klassischen Pokémon-Spielprinzips dar, dass viele noch von ihrem GameBoy oder später vom Nintendo 3DS kennen. Der Spieler begibt sich auf die Suche nach neuen Monstern, fängt diese ein. Der große Unterschied ist eben, dass die kleinen Kreaturen über die GPS-Sensoren des Smartphones in der echten Welt gesucht – ganz ähnlich wie beim Geocaching.

Kleines Wearable für Pokémon-Trainer

Ein genaues Release-Datum für "Pokémon Go" ist bislang nicht bekannt. Sicher ist nur, dass das Spiel in diesem Jahr für Android und iOS erscheinen soll. Zusätzlich wird es ein kleines Wearable namens Pokémon Go Plus erscheinen, dass als Armband getragen wird und sich via Bluetooth mit dem Smartphone verbindet. Das Wearable reagiert mittels LED und Vibrationen auf bestimmte Aktionen im Spiel, selbst dann, wenn der Spieler das Smartphone nicht in der Hand hat. Ist zum Beispiel ein Pokémon in der Nähe, sendet das Armband seinem Träger ein Signal. Über den Knopf am Armband lassen sich gefundene Pokémon zudem einfangen.

fullscreen
Das Pokémon Go Plus hilft beim Einfangen der Pokémon. (©Nintendo 2016)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben