menu

So viel Aufwand steckt im neuen Klingelton fürs Galaxy S10

Mit jeder neuen Galaxy-Generation bastelt Samsung auch meist eine neue Version des ikonischen Klingeltons "Over the Horizon". Diesmal haben die Koreaner wirklich weder Kosten noch Mühen gescheut.

Auch das Galaxy S10 wird wieder einen neuen Klingelton bekommen. Wie viel Aufwand Samsung inzwischen in die Produktion des bekannten Themes "Over the Horizon" fließt, beweist ein neues YouTube-Video des Herstellers. Für die aktuelle Version des Klingeltons hat sich Samsung nach eigenen Angaben "von der Schönheit der Ozeane" inspirieren lassen. Zum Einsatz kommen dafür Synthesizer, Streicher und Holzblasinstrumente.

Videodrehs in Malaysia und Oscar-Preisträger

Das Promo-Video zum neuen "Over the Horizon" wurde passenderweise vor der Küste von Pulau Sipadan in Malaysia unter Wasser gedreht. Zu sehen ist dabei die bekannte Apnoetaucherin Ai Futaki, aufgenommen wurde der Clip von den Naturfilmemachern James Brickell und Simon Enderby. Die Melodie selbst wurde von Oscar-Preisträger Steven Price ("Gravity) komponiert und in den berühmten Abbey Road Studios in London aufgenommen.

Die lange Geschichte von "Over the Horizon"

Samsung hat "Over the Horizon" in den vergangenen Jahren immer wieder neu komponiert. So arbeitete das Unternehmen etwa 2017 für das Galaxy S8 mit dem zweifachen Grammy-Gewinner Jacob Collier zusammen, 2018 durfte der isländische Komponist Pétur Jónsson für den Klingelton des Galaxy S9 ran. Wer noch einmal alle "Over the Horizon"-Klingeltöne von Samsung anhören möchte, sollte diese Übersicht des Herstellers ansteuern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben