News

So viele Menschen testen Betas auf iPhone, iPad & Co.

Viele iPhone-Besitzer testen neue iOS-Versionen schon in der Betaphase.
Viele iPhone-Besitzer testen neue iOS-Versionen schon in der Betaphase. (©YouTube/MacRumors 2018)

Das Interesse an neuen Versionen von iOS, macOS, watchOS und tvOS ist schon vor dem finalen Release groß. Das verriet Apple-Chef Tim Cook bei der Vorstellung der aktuellen Geschäftszahlen am Dienstag. Viele Nutzer testen die neuen Funktionen schon in ihrer Betaphase.

Rund vier Millionen Teilnehmer zählen die OS-Beta-Programme von Apple derzeit, berichtet MacRumors. Diese sind dazu berechtigt, Beta-Versionen von iOS, macOS, watchOS und tvOS schon vor dem offiziellen Release auszuprobieren. Aktuell können registrierte Nutzer die Public Betas von iOS 12, macOS Mojave und tvOS 12 vor ihrem Release im Herbst auf Herz und Nieren prüfen. watchOS 5 hingegen, die kommende OS-Version für die Apple Watch, steht derzeit nur für Entwickler zur Verfügung.

Beta-Tester helfen beim Aufspüren von Bugs

Die registrierten Beta-Tester, die kommende Versionen von Apple-Betriebssystemen auf ihre Geräte laden, können aber nicht nur neue Funktionen ausprobieren und von eventuellen Performance-Verbesserungen profitieren. Sie helfen dem Konzern auch beim Finden von Bugs, die dann bis zum finalen Launch einer Softwareversion noch ausgemerzt werden können.

Wie viele Beta-Tester jeweils die kommende Software für iPhone und iPad, Mac, Apple TV und Apple Watch testen, wollte Tim Cook nicht verraten. Auch bleibt unklar, wie viele Teilnehmer für die öffentlichen Betas registriert sind und wie viele Entwickler die Software von Apple vorab testen und ihre Apps darauf optimieren. Der größte Teil der Tester dürfte sich allerdings für iOS und dessen neue Funktionen interessieren.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben