News

So viele Stunden musst Du für ein iPhone 6 arbeiten

Für das iPhone 6 muss ein Deutscher mehr als 5 Tage arbeiten gehen.
Für das iPhone 6 muss ein Deutscher mehr als 5 Tage arbeiten gehen. (©CC: Flickr/Omar Jordan Fawahl 2014)

Wie lange muss ein durchschnittlicher deutscher Arbeitnehmer eigentlich schuften, um sich ein iPhone 6 kaufen zu können? Eine Studie der Bank UBS gibt jetzt die Antwort.

Ein Deutscher muss durchschnittlich 42 Stunden arbeiten, um sich ein iPhone 6 mit 16 GB kaufen zu können. Das ergab die Studie "Preise und Löhne 2015" der Schweizer Bank UBS. Das Apple-Smartphone kostet hierzulande mit dieser Speichergröße derzeit 634,95 Euro. In anderen Ländern wird für das iPhone 6 teilweise ein deutlich anderer Preis aufgerufen.

Berliner arbeiten länger für ein iPhone 6

Auch innerhalb Deutschlands gibt es je nach Stadt und somit auch je nach Lebenshaltungskosten und durchschnittlichen Gehältern erhebliche Unterschiede, wie lange ein Arbeitnehmer für ein iPhone 6 arbeiten muss. So sind es in München 40,9 Stunden, in Frankfurt 41,6 Stunden und in Berlin sogar 43,3 Stunden. Die UBS-Studie zeigt zudem, wie ungleich die Kaufkraft weltweit verteilt ist. So brauchen Arbeitnehmer in New York für ein iPhone 6 nur 24 Arbeitsstunden, in London schon 41,2 Stunden, in Nairobi 468 Stunden und in Kiew sogar 627 Stunden.

In der Studie untersuchte UBS übrigens nicht nur die Arbeitsstunden für das iPhone 6. Auch die drei anderen Konsumgüter Big Mac, 1 Kilo Reis und 1 Kilo Brot wurden verglichen. So müssen Deutsche für den McDonald's-Burger etwa 13 Minuten arbeiten. Für ein Kilo Brot sind es hingegen nur 9 Minuten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben